Asus stellt MeMo-Pad-Tablet für 150 Dollar vor

Die Consumer Electronics Show 2013 ist zwar schon vorbei, der taiwanesische Hersteller Asus hat sich aber auch eine Neuvorstellung für die Woche danach aufgehoben und das günstige Jelly-Bean-Tablet MeMo Pad erst jetzt enthüllt.
Beim MeMo Pad handelt es sich um ein 7-Zoll-Tablet der Einsteiger-Klasse, es bringt eine Auflösung von 1024 x 600 Bildpunkten mit, die Pixeldichte beträgt dabei 170ppi. Den Bildschirm betreffend kann es also nicht mit dem ebenfalls von Asus hergestellten Google-Tablet Nexus 7 mithalten, ist aber mit einem Preis von rund 150 Dollar auch etwas günstiger.


Wie das Technik-Blog 'Engadget' unter Berufung auf die Pressemitteilung berichtet, wird als Prozessor eine mit einem GHz getaktete VIA-WM8950-CPU verbaut, bei der Grafik-Einheit handelt es sich um eine Mali-400-GPU. Als Arbeitsspeicher kommt ein Gigabyte zum Einsatz. Der interne Speicher hat eine Größe von wahlweise acht oder 16 Gigabyte, er kann per SD-Karte bis zu 32 Gigabyte erweitert werden.

Als Betriebssystem ist immerhin Jelly Bean vorinstalliert, allerdings "nur" in der älteren bzw. ursprünglichen "Geschmacksrichtung", also Android 4.1. Google hat bekanntlich vergangenen Herbst mit Version 4.2 eine zweite Jelly-Bean-Variante veröffentlicht und bezeichnet diese als neuen Geschmack. Asus MeMe PadAsus MeMo Pad: Einsteiger-Tablet für 150 Dollar Vorinstalliert sind auch diverse Asus-Anwendungen, das taiwanesische Unternehmen gibt an, dass das MeMo Pad Apps wie SuperNote Lite, BuddyBuzz, Asus WebStorage (mit fünf Gigabyte Cloud-Speicher), ASUS Studio und WebStorage Office mitbringt.

Eine Rückseiten-Kamera hat das Asus-Einsteiger-Tablet (wie auch das Nexus 7) nicht, vorne steht dagegen eine Optik mit einem Megapixel bereit. Der Akku hat eine geringfügig kleinere Kapazität als das N7: Das Google-Gerät hat eine 4325-mAh-Batterie, beim MeMo Pad sind es 4270 mAh. Einen exakten Starttermin für das Tablet hat Asus nicht angegeben, sondern teilt lediglich mit, dass es ab Januar in "ausgewählten Märkten" erhältlich sein wird. Welche das sind, schreibt das Unternehmen jedoch nicht.
Asus, MeMo Pad, Asus MeMe Pad Asus, MeMo Pad, Asus MeMe Pad Asus
Mehr zum Thema: Asus
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

ASUS Zenbook im Preisvergleich

Tipp einsenden