CES 2013 schließt mit mehr als 150.000 Besuchern

In der mehr als 45-jährigen Geschichte der Consumer Electronics Show (CES) war die Messe 2013 von der Ausstellungsfläche her die größte Veranstaltung. Mit mehr als 150.000 Besuchern hat die CES seine Pforten geschlossen.

Mehr als 3200 Aussteller zeigten in der letzten Woche im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas gut 20.000 Produkte der Öffentlichkeit auf einer 180.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche. Der Messeveranstalter hat sich nun mit einigen Fakten zu Wort gemeldet.

9 New PCs Built for Windows 8 (HD-Version)

Über 150.000 Besucher, von denen 35.000 aus 170 Ländern außerhalb der USA stammen, zählte man dem bisherigen Kenntnisstand zufolge in diesem Jahr. Veranstaltet wurde die International CES 2013 von der Consumer Electronics Association (CEA).

Nach einer genauen Auswertung der Besucherzahlen im Jahr 2012 zählten die CES-Veranstalter 156.153 Besucher. Laut einem Bericht der 'New York Times' ist im Hinblick auf den diesjährigen Event die Rede von mehr als 150.000 Besuchern. Die genauen Zahlen liegen noch nicht vor und müssen erst noch ausgewertet werden.

Siehe auch: Intel: Die Wiedergeburt des PCs steht kurz bevor

Zu den diesjährigen Trends der CES gehören ohne Frage die so genannten Ultra-HD-Fernsehgeräte mit einer als "4K" bezeichneten Auflösung, die vier Mal so viele Bildpunkte wie das derzeitige Full HD mit 1080p ermöglicht. Auf der anderen Seite wurde das 3D-Fernsehen für endgültig tot erklärt.

Alle wichtigen Informationen und Neuerungen, die sich im Zuge der CES 2013 ergaben, hat WinFuture.de im CES-Special zusammengefasst.
Mehr zum Thema: CES
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
3D würde ich nicht als tot erklären, es ist aber mitlerweile eine nebensächliche Selbstverständlichkeit, dass es integriert ist.
 
@Krucki: stimmt! VW wirbt ja auch nicht damit, dass der neue Golf einen Radio drin hat :)
 
@H_O_M_E_R: Serie ist der Radio, ob man es glaubt oder nicht, im neuen Golf aber nicht!!
 
[re:3] hhgs am 13.01.13 16:30 Uhr
(-3
@H_O_M_E_R: Allerdings gibt es kaum gute 3D Filme. Die besten Filme 2012 waren alle ohne 3D. Ist bei den Oscarnominierungen überhaupt ein 3D Film dabei?!
 
@hhgs: Transformers 3, Krieg der Götter waren aber super 3D Filme


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.