Surf macht Chrome-Browser zum BitTorrent-Client

Mehr als ein halbes Jahr haben die Entwickler von BitTorrent ihren eigenen Angaben zufolge an der Erweiterung für den Google-Browser Chrome namens Surf gearbeitet. Damit wird der Browser zu einem Torrent-Client. Trotz der angesprochenen langen Entwicklungszeit dieser Erweiterung für Chrome befindet sich diese noch in einem sehr frühen Stadium (Alpha), teilte BitTorrent mit. Installieren lässt sich die Addon auf die bekannte einfache Weise über den Chrome Web Store. Sie steht dort kostenlos zur Verfügung. BitTorrent SurfSurf für den Chrome-Browser Die Surf-Erweiterung für Chrome - für den Firefox-Browser von Mozilla soll die Addon ebenfalls erscheinen - bedient sich im Hinblick auf die Suchergebnisse den Suchmaschinen von Google, Yahoo und Bing. Auf Wunsch können die Anwender von Surf auch eigene Quellen hinterlegen und sich so weitere Ergebnisse anzeigen lassen.

BitTorrent SurfBitTorrent SurfBitTorrent SurfBitTorrent Surf

Im Hinblick auf die Medien, welche sich über die Erweiterung herunterladen lassen, kann auch auf das Internet Archive zurückgegriffen werden. Darüber kann man sogar komplette Webseiten beziehen. Eine Benachrichtigungsfunktion für neue Torrents bringt die Erweiterung neben einer Funktion zum Abspielen der Inhalte ebenfalls mit.

Siehe auch: BitTorrent: Nach max. 3 Stunden ist man registriert Torrent, surf Torrent, surf
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden