Samsung verzichtet in USA auf Windows RT Tablets

Microsoft muss bei Windows RT einen weiteren Rückschlag hinnehmen, denn mit Samsung hat sich einer der größten PC-Hersteller der Welt gegen eine Einführung eines mit der ARM-Version von Windows 8 ausgerüsteten Tablets in den USA entschieden.

Wie der für das PC-Geschäft in den USA zuständige Samsung-Manager Mike Abary im Zuge der CES 2013 gegenüber 'Cnet' erklärte, will sein Unternehmen das Samsung ATIV Tab dort vorerst nicht auf den Markt bringen. In Deutschland ist das Windows RT Tablet seit einiger Zeit im Handel erhältlich.

Samsung Ativ Tab – Das Windows-RT-Tablet im Hands-on (HD-Version)

Samsung habe sich gegen die Einführung des mit einer ARM-CPU von Qualcomm ausgerüstete ATIV Tab in den USA entschieden, weil man von den Partnern aus dem Handel bei Befragungen erfahren habe, dass nur eine geringe Nachfrage für derartige Produkte bestehen würde. Die Aussichten auf einen erfolgreichen Vertrieb größerer Stückzahlen seien daher schlecht.

Darüber hinaus müsste Samsung nach Einschätzung von Abary viel investieren, um die Kunden darüber zu informieren, was Windows RT eigentlich ist und welche Vorteile oder auch Einschränkungen es bei der für ARM-Plattformen konzipierten Variante von Windows 8 geben würde. Die entsprechenden Ausgaben hätten in keinem Verhältnis zu den zu erwartenden geringen Verkaufszahlen gestanden, hieß es.

Abary erklärte außerdem, dass Geräte mit Windows RT eigentlich günstiger sein müssten als Produkte mit Windows 8. Um dies zu erreichen, hätte man aber eine Reihe von Abstrichen machen, also zum Beispiel weniger Speicher verbauen müssen. Dazu sei man jedoch nicht bereit, weshalb man den erhofften niedrigeren Preis nicht erreichen könne. Dies sei nicht Microsofts Schuld, sondern sei eher darauf zurückzuführen, wie Samsung sein Produkt gebaut habe und welche Kompromisse getroffen werden mussten.


Vorerst will Samsung keine Geräte mit Windows RT auf dem US-Markt anbieten, schließt deren Einführung aber für die Zukunft nicht aus. Man werde den Markt rund um Windows RT beobachten und halte sich alle Möglichkeiten offen. Es sei vielleicht noch nicht der richtige Zeitpunkt für Samsung, derartige Produkte anzubieten, so Abary.

Tatsächlich ist das Samsung ATIV Tab mit Windows RT kaum günstiger zu haben als das mit Windows 8 ausgerüstete Intel-basierte Modell Samsung ATIV Smart PC. So kostet das ATIV Tab hierzulande derzeit in der Version mit 32 GB Flash-Speicher im Online-Handel ebensoviel wie der x86-basierte ATIV Smart PC in der Variante mit 64 GB.
Mehr zum Thema: Windows RT
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Is this the iPad with teh windoaws?
 
@kadda67: Hauptsache erster, oder?
 
@cyberathlete: Sarkasmus mein lieber
 
@cyberathlete: Hauptsache zweiter, oder? Wenn ich mir die Uhrzeit von deinem Post so ansehe...
 
@kadda67: Schlag mal lieber im Duden nach was Sarkasmus ist...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Windows 8 im Preisvergleich!

Windows 8 bestellen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter