BlackBerry 10: RIM plant gleich sechs neue Phones

Ende des Monats wird BlackBerry-Hersteller Research in Motion (RIM) die neueste Version seines mobilen Betriebssystems vorstellen. Bisher war bekannt, dass zwei neue BlackBerry-10-Geräte geplant sind, nun heißt es, dass es drei Mal so viele sein werden.

BlackBerry 10 wird von fast allen Branchenbeobachtern als allerletzte Chance für den wirtschaftlich angezählten kanadischen Hersteller gesehen. Und Research in Motion setzt auch alles auf diese Karte. Wie die Seite 'FierceWireless' unter Berufung auf einen hochrangigen Manager des Unternehmens berichtet, wird RIM dieses Jahr gleich sechs Geräte einführen.

Diese sollen preislich die gesamte Spanne abdecken, Research in Motion will im Verlauf dieses Jahres entsprechend Einsteiger-, Mittelklasse- und High-End-Smartphones auf den Markt bringen. Frank Boulben, Chief Marketing Officer (CMO) beim Blackberry-Hersteller, sagte allerdings auch, dass man bei der Präsentation von BlackBerry 10 am 30. Januar aber dennoch nur zwei Geräte vorstellen wird.

Genauer gesagt wird es da ein Blackberry-Modell mit typischer Tastatur zu sehen geben, außerdem wird an diesem Tag auch ein Nur-Touchscreen-Smartphone debütieren. Boulben betonte dabei, dass RIM bei BlackBerry 10 keine exklusiven Vereinbarungen mit Mobilfunkbetreibern anstrebe, da man eine freie Hand am Markt haben will. Derzeit würden etwa 150 Mobilprovider die neuen Blackberry-10-Geräte testen, so der CMO.


Der RIM-Manager zeigte sich zuversichtlich, dass sein Unternehmen sich als "dritte Kraft" auf dem Smartphone-Markt positionieren wird können. Das soll auch mit genügend vielen Apps gelingen, laut Boulben werde BlackBerry 10 zum Start zumindest 70.000 mobile Anwendungen zur Verfügung haben. BlackBerry 10 ist ein komplettes Neudesign der RIM-Plattform: Diese hat ein umgestaltetes Nutzer-Interface namens BlackBerry Flow, außerdem werden neue Hubs, ein überarbeiteter Browser und neue Multimedia-Features eingeführt.

Siehe auch: RIM - BlackBerry 10 wird am 30. Januar vorgestellt
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
und: http://www.telekom-presse.at/Erstes_Hands_on_mit_BlackBerry_10_auf_dem_Z10.id.23889.htm?fb_action_ids=4633968480435&fb_action_types=og.likes&fb_source=aggregation&fb_aggregation_id=288381481237582 ES WIRD EINFACH DER HAMMER!!! BlackBerry 10 RuleZ
 
@Pug206XS: "BlackBerry hat nun schon seit einiger Zeit ein verstaubtes Image - das Z10 ist das exakte Gegenteil. Es ist wirklich cool, das geilste Smartphone, das ich bisher in der Hand hatte. RIM wird damit wieder Marktanteile gewinnen, das steht für mich außer Frage und es werden sicher im Laufe des Jahres User vom iPhone oder Androiden zu BlackBerry wechseln." Hat das ein 17 Jaehriger geschrieben?
 
@Pug206XS: Der Link funzt besser ;) http://www.telekom-presse.at/Erstes_Hands_on_mit_BlackBerry_10_auf_dem_Z10.id.23889.htm
 
@Pug206XS: Au weia, hat den Artikel ein 10-jähriger geschrieben? So viele Rechtschreib- und Grammatikfehler, noch dazu eine Wortwahl dass einem die Haare zu Berge stehen. Sehr unsachlich ist es zudem auch noch...
 
@-adrian-: Stimmt, liest sich sehr kindisch. Das ist höchstens ein Kommentar, so wie hier Senf dazu von Witold.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebt im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Blackberry Bücher

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles