Surface Pro: Die ersten Eindrücke von der CES

Offiziell ist Microsoft eigentlich gar nicht auf der derzeit stattfindenden Consumer Electronics Show in Las Vegas vertreten, das Unternehmen nutzte aber dennoch die Gelegenheit, um einigen Medienvertretern das Surface Pro zu zeigen.

Das Surface Pro ist die zweite Variante der ersten Tablet-Modellreihe des Redmonder Unternehmens. Es ist das Gerät, das dank Intel Core-i5-Prozessor die vollständige Version von Windows 8 (Pro) mitbringt und Ende des Monats erscheinen soll. Im Vorfeld hat nun Microsoft einige Medien zu privaten Meetings abseits des Messerummels geladen, um ihnen einen ersten Eindruck vom 10,6-Zoll-Tablet zu geben. Microsoft Surface proDie Eingabe per Stift machte einen guten (Erst-)Eindruck Erwartungsgemäß ist auch der Ersteindruck von 'The Verge': Hier attestiert man gleich zu Beginn, dass das Surface RT und das Pro zweifellos aus derselben Gerätefamilie stammen - Design und Haptik sind praktisch ident. Nach oben geschraubt hat man dagegen die Auflösung, diese beträgt nun 1920 x 1080 Pixel, ist also Full HD.

Das ClearType-Display bekommt auch durchwegs ausgezeichnete Noten ausgestellt, auch bei 'Engadget'. Dort ist man besonders von der Reaktionsgeschwindigkeit des Display angetan, was sich vor allem bei Nutzung des neuen (inkludierten) Touch-Stiftes zeige. Engadget meint dazu, dass sich dank der Verschmelzung von Display- und Touch-Panel ein besonders "direktes" Stylus-Schreibgefühl ergibt.

BILDERSTRECKE
Microsoft Surface pro Microsoft Surface pro Microsoft Surface pro


Der Core-i5-Prozessor sei spürbar schneller, urteilen die Kollegen, zumindest wenn man das Surface RT zum Vergleich hernimmt. Ob man auch die Windows-8-Geräte der Dritthersteller auf die Plätze verweisen kann, werden erst die Zeit bzw. die Benchmarks zeigen, große Unterscheide sollte man aber wohl eher nicht erwarten.

Allerdings hat die i5-CPU auch ihren Preis, da der x86-Prozessor (zwei) Lüfter erfordert. Diese machen das Surface Pro mit 13,46 Millimetern auch deutlich dicker, die RT-Variante kommt auf 9,39 Millimeter. Die Belüftungslösung (ein rund um das Gerät seitlich verbauter Schlitz) wird aber gelobt, da sie sehr leise sein soll.


Laut 'Gizmodo' ist die zusätzliche Größe des Surface Pro aber weitaus geringer ausgefallen als im Vorfeld erwartet bzw. befürchtet, das Blog versichert, dass sich das Gerät "absolut komfortabel" anfühle.

Wie alle anderen Kollegen, kann aber auch Gizmodo über die wohl größte Frage nur spekulieren: die Batterielaufzeit. Hier traut sich keine Technik-Seite ein Urteil oder eine konkrete Voraussage zu, was daran liegt, dass man das Gerät einfach nicht lange genug in der Hand hatte. Erwartet werden in etwa fünf Stunden (bei Nutzung).
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Falls man nicht so auf Windows 8 steht: Kann man auch Win7 oder Linux instalieren?
 
@borbor: selbst wenn es möglich ist (wovon ich keine ahnung habe), dann sollte man dich alleine dafür schlagen, dass du dir ein solches gerät kaufst um dann windows 7 zu installieren.. wo ist der sinn?
 
[re:2] cu am 10.01.13 09:04 Uhr
(+24
@luckyiam: Gute Idee mit dem Schlagen ;). Das Surface gibt es ja nur wegen Win8. Sicherlich lässt sich auch noch Win98 installieren. Musst nur den Datenträger in A: einlegen.. o_O
 
@cu: XD Sehr schön! :)
 
@borbor: Windows 7 mit einem Touch Device macht sicher sehr viel Spaß! MANN, wie kann man so besessen sein!!!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Belkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und UltrabooksBelkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und Ultrabooks
Original Amazon-Preis
29,17
Blitzangebot-Preis
22
Ersparnis 25% oder 7,17
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Surface auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles