Picasa 3.9 Build 136.12: Gratis Bildverwaltungstool

Der US-amerikanische Internetkonzern Google stellt seit geraumer Zeit das hauseigene Werkzeug Picasa, welches zur Verwaltung von Bildern genutzt werden kann und zahlreiche Funktionen bietet, kostenlos zur Verfügung.

Wird beispielsweise eine Digitalkamera an den Rechner angeschlossen, so kann Picasa die darauf gespeicherten Aufnahmen mit einem Klick übernehmen. Die gefundenen Bilder werden dann automatisch angeordnet. PicasaPicasa Mit der Version 3.9 hat Google einige weitere Möglichkeiten und Effekte zur Fotobearbeitung in das zugehörige Werkzeug integriert. Eine Übersicht hält Google auf einer zugehörigen Webseite bereit. In diesem Zusammenhang ist auch das gleichzeitige Bearbeiten von Fotos möglich. Dank dieser Funktion kann man verschiedene Fotos nebeneinander vergleichen.

Seit Picasa 3.9 hat Google auch für eine direkte Anbindung an das Social Network Google+ gesorgt. Wenn man bei Google+ angemeldet ist, dann lassen sich die Inhalte auf Wunsch mit den Mitgliedern bestimmter Kreise teilen und Name-Tags vergeben. Alternativ kann man die Aufnahmen auch mit Personen teilen, die nicht bei Google+ angemeldet sind. Zu diesem Zweck wird dann auf eine E-Mail gesetzt.

Für neue Picasa-Nutzer stellt Google einen Leitfaden bereit, in dem die wichtigsten Schritte zum Start zusammengefasst werden.

Die Entwickler von Google haben Picasa 3.9 Build 136.12 zum Download veröffentlicht. Zu den vorgenommenen Änderungen hat sich der US-amerikanische Internetkonzern bisher nicht näher geäußert.

Website: picasa.google.com

Lizenztyp: Freeware/Kostenlos
Download: Picasa 3.9 Build 136.12
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Changelog?
 
@winjar: Kannst du lesen? Ich zitiere es dir nochmals: Zu den vorgenommenen Änderungen hat sich der US-amerikanische Internetkonzern bisher nicht näher geäußert. Woher soll WF jetzt ein Changelog nehmen?
 
@Krond: Zaubern ist wohl nicht zuviel verlangt, echt jetzt...
 
@Krond: was aber etwas komisch klingen mag, wenn google anleitungen und videos zu neuen funktionen präsentiert, aber keinen changelog liefert.
 
@Rumpelzahn: Das ist eben google, ganz klein geschrieben. :D


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer G246HYLbid 60 cm (24 Zoll) IPS LED-MonitorAcer G246HYLbid 60 cm (24 Zoll) IPS LED-Monitor
Original Amazon-Preis
159,99
Blitzangebot-Preis
125
Ersparnis 22% oder 34,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles