Surface RT: Update soll Sound-Probleme beseitigen

Microsoft hat im Rahmen des gestrigen allmonatlichen Patch-Days auch ein Firmware-Update für sein erstes eigenes Tablet Surface RT veröffentlicht. Das Update soll eine Reihe von Problemen aus der Welt schaffen, die unter anderem die Audiowiedergabe betreffen.

Das neue Firmware-Update ist ausschließlich für das Surface RT gedacht, wird also nicht für Tablets von anderen Herstellern bereitgestellt, die ebenfalls mit Windows RT laufen. Microsoft zufolge wird das Update bereits an die Besitzer des Surface ausgeliefert und sollte im Normalfall automatisch installiert werden.

Hauptzweck des neuesten Updates für das Surface RT sind Verbesserungen auf Ebene der Firmware (UEFI), die verhindern sollen, dass die Audiowiedergabe im sogenannten "Connected Standby" abbricht. Dieser Fehler tritt bei allen bereits verkauften Surface-Geräten auf und sorgt dafür, dass man das Tablet nicht einfach mit abgeschaltetem Display als Musik-Player nutzen kann.


Sobald das Display deaktiviert wird, dauert es maximal nur Minuten, bis die Audiowiedergabe unterbrochen wird. Gerade für Kunden, die das Tablet zum Streaming von Musik über Xbox Music nutzen, ist dies frustrierend. Microsoft will mit dem neuen Update außerdem neue Funktionen integrieren, um Firmware-Updates künftig auch bei geringem Akku-Ladestand einspielen zu können.

Neben den beiden genannten Neuerungen brachte der Patch-Day auch eine Reihe von Sicherheits-Updates und nicht sicherheitsrelevanten Aktualisierungen für Geräte mit Windows RT mit sich. Unter anderem wird mit ihnen die Kompatibilität mit Peripheriegeräten verbessert, heißt es. Ein Fix für die Probleme mit der WLAN-Nutzung steht noch aus, Microsoft ließ jedoch verlauten, dass man an einer Lösung arbeitet.
Mehr zum Thema: Microsoft Surface
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
mhh ... komisch xD ich klapp das gerät immer zu und nutze xbox music stundenlang, da sich der klang dann besser im raum verteilt.
 
@PhilAd: kannst du das physikalisch beweisen
 
@-adrian-: ich könnte mutmaßen. Ich machs halt, weil die Musik so einfach besser zu hören ist. Möglicherweise reflektiert die Tischfläche den Klang etwas oder es ist die Ausrichtung der Lautsprecher durch die leichte Keilform, die dann leicht nach oben geht und nichtmehr nach hinten weg.
 
@PhilAd: Halte bei einem anderen Tablet oder Smartphone an der Stelle wo der/die Lautsprecher sind es mit der hohlen Hand dann hast du auch räumlicheres Klangbild. Ist ganz einfach der Architektur geschuldet auf den die Klangwellen treffen.
 
@Siggi©®: bullshit. Man vergrößert dadurch einfach das Resonanzvolumen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Microsofts Surface auf Amazon