Qualcomm-Chef über WP8: Microsoft bleibt im Spiel

Paul Jacobs, Chief Executive Officer (CEO) des Chipherstellers Qualcomm, sagte auf der derzeit stattfindenden Consumer Electronics Show, dass er überzeugt ist, dass das mobile Rennen noch nicht entschieden sei.

Wie 'Venture Beat' berichtet, wurde Jacobs im Rahmen einer Frage-Antwort-Session auf der CES in Las Vegas gefragt, ob Microsofts mobile Plattform Windows Phone 8 mit Android und iOS bzw. iPhone überhaupt noch konkurrieren könne. Steve Ballmer CES 2013Steve Ballmer (li.) und Paul Jacobs auf der CES 2013 (Quelle: CNET/James Martin) Ja, meint der Chef des Halbleiter-Herstellers: "Es ist noch zu früh, um das Spiel für zu Ende zu erklären", sagte Jacobs. "Mit Microsoft muss man immer rechnen, weil sie stets bereits sind, viel Mühe in ihre Projekte zu stecken." Das Redmonder Unternehmen setze sich langfristige Ziele und beweise auch immer wieder einen langen Atem, meint Jacobs.

Zudem habe Microsoft "jede Menge Ressourcen" und viele Vorteile im Sinne von Verknüpfungen zu anderen Produkten, darunter der eigenen Geschäftskunden-Software, aber auch Angeboten bzw. Diensten wie der Xbox. Windows Phone biete "definitiv noch viele gute Chancen und Möglichkeiten", was auch der Grund sei, warum Qualcomm derzeit "stark in diese Technologie" investiere.


Venture Beat merkt an, dass Clarks Aussagen naturgemäß "eigennützig" sind, nimmt dem Qualcomm-CEO aber dennoch ab, dass er tatsächlich an Windows Phone glaubt. Als führender CPU-Lieferant für Android-Smartphones sei Qualcomm nicht auf die Microsoft-Plattform bzw. das entsprechende Geschäft angewiesen, so Venture Beat. Qualcomm habe den Luxus, sich in aller Ruhe zurücklehnen zu können und zu warten, bis das mobile Betriebssystem von Microsoft tatsächlich abhebt, da man sich bei Qualcomm offenbar nicht vom eher langsamen Start der Plattform abschrecken lässt.

Erst gestern hatte Microsoft-Chef Steve Ballmer auf der CES-Keynote von Qualcomm vorbeigeschaut und die Gelegenheit ergriffen, auf zahlreiche Windows Phones und Windows-RT-Tablets mit (ARM-)Chips des US-Herstellers hinzuweisen.

Siehe auch: Qualcomm stellt Snapdragon 800 mit 2,3 GHz vor
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Warum sollte MS es auch nicht schaffen. Abgesehen davon, dass MS auf ein anderes UI Konzept setzt,...wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass jeder potenzielle Smartphonekäufer nur auf iOS oder Android setzt?! Ich persönlich würde allein aus Neugier auf WP umsteigen wollen.
 
@algo: Und aus Neugier würde ich gerne mal Ubuntu for Phone und FirefoxOS testen, hab aber kein Testgerät und bin zu doof die Images zu finden -.-
 
@algo: dann hast du aber noch nicht viel geld in das ökosystem von ios oder android investiert. das alleine kann für viele leute ein killerargument darstellen.
 
@Oruam: Es gibt aber auch den Nachwuchs. Dann gibt es noch sehr viele die nichts in irgendein Ökosystem investiert haben und es gibt die, die unzufrieden sind bzw. einfach was "Neues" wollen. Also Potential ist definitiv da, die Frage ist, wer wird es nutzen? Balckberry? Firefox? Microsoft? Ich denke, dass neben iOS und Android noch Platz für eine dritte Kraft ist. Ich hoffe es sogar, da so die Konkurrenz größer wird.
 
@hhgs: die grösse des marktes würde auch 4 ökosysteme erlauben. ich denke bb10 könnte eine wende bringen, und da ubuntu jetzt auch mal kommt könnte ich mir durchaus einen spannenden kampf vorstellen. allerdings bezweifle ich das die platzhirsche android und ios an dominanz einbüssen werden. der nachwuchs setzt meistens auf "hippe" systeme und nicht auf underdogs. ein sprungbrett hier kann das billigpreis segment darstellen, und diese schiene fährt ja auch nokia mit ihrer einsteigerlinie. mal sehen was die zukunft bringt. ich zweifle stark an einer potentiellen dominanz von wp.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

CES Tweets

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles