Uplay: Nutzerkonten der Ubisoft-Plattform geknackt

Ubisoft, Uplay, Online Dienst Bildquelle: uplay.ubi.com
Seit Anfang des Jahres gibt es immer wieder Berichte von Uplay-Nutzern, wonach sich Unbekannte Zugriff auf deren Konten verschafft haben. Der französische Spiele-Publisher hat nun bestätigt, dass es zu unerlaubten Zugriffen gekommen sei.
Allerdings schreibt Ubisoft, dass die Hacks nur eine "begrenzte Anzahl" an Accounts betreffen würden. Persönliche oder finanzielle Angaben sollen zudem nicht in Gefahr gewesen sein, berichtet die Seite 'GameSpy'. Uplay-HackWer eine derartige Mail bekommen und nicht selbst Passwort und E-Mail geändert hat, wurde wohl gehackt. Erste Berichte über fremde Zugriffe auf Uplay hatte es kurz nach Jahreswechsel gegeben: Zahlreiche Spieler haben sich seither im 'offiziellen Ubisoft-Forum' (auch in Deutschland, Thread siehe 'hier') gemeldet und berichteten, dass sie eine Nachricht erhalten hätten, in der sie über die Änderung ihrer E-Mail-Adresse sowie des Passworts informiert worden sind. In allen Fällen wurde die originale E-Mail jeweils durch eine mit einer russischen Domain ersetzt, was darauf schließen lässt, dass die Angreifer dort sitzen.

Ubisoft rief seine Nutzer nun unter anderem dazu auf, einmalige und sichere Passwörter mit Großbuchstaben und Ziffern zu verwenden. Allerdings dürfte das beim ursprünglichen Hack keine Rolle gespielt haben, einige Betroffene hatten nämlich berichtet, dass sie genau solche (einzigartigen) Passwörter zuvor im Einsatz gehabt hatten.

Wie es zu diesem Hack gekommen ist, sagt Ubisoft nicht. Das könnte zum einen daran liegen, dass man es selbst noch nicht weiß, es ist zum anderen aber auch denkbar, dass man eine Schwachstelle nicht an die große Glocke hängen will, weil die Lücke noch nicht endgültig gestopft worden ist. Grundsätzlich dementierte das Unternehmen aber nicht explizit, dass die Ursache bei den eigenen Servern liegt.

Betroffene können die Kontrolle über ihre Konten auf zwei Arten zurückerlangen: Zum einen ist eine Änderung der Nutzerdaten möglich, wenn man Uplay mit Facebook verknüpft hat, zum anderen kann man den Ubisoft-Support kontaktieren. Im zweiten Fall muss man zuvor aber ein neues Konto erstellen und dem Support die persönlichen Daten des "alten" Kontos übermitteln. Mittlerweile sollte zudem der Reset des Zugangs über die "Passwort vergessen"-Option möglich sein.

Vielen Dank an WinFuture-Leser Wanko für den Hinweis zu dieser News. Ubisoft, Uplay, Online Dienst Ubisoft, Uplay, Online Dienst uplay.ubi.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden