Einigung: Sky speist Bundesliga bei Telekom ein

Zwischen der Deutschen Telekom und dem Pay-TV-Sender Sky hat es nun eine Einigung gegeben. Die Auseinandersetzung zwischen den Unternehmen wird so nun wohl doch nicht zum Nachteil für die Nutzer gereichen.

Der Streit zwischen den beiden Anbietern spitze sich während der Verhandlungen um die Neuvergabe der Rechte an den Übertragungen von Spielen der Fußball-Bundesliga zu. Die Telekom versuchte hier, Sky die Rechte an Fernsehübertragungen abzunehmen. Letztlich pokerte der Konzern aber zu hoch und verlor sogar seine Internet-Rechte an den Konkurrenten.

Das hätte dazu führen können, dass Nutzer des IPTV-Paketes Entertain in der kommenden Saison keine Bundesliga mehr gezeigt bekommen. Der Telekom wäre damit eines der wichtigsten Verkaufsargumente abhanden gekommen. Jetzt konnte die Telekom hier aber für Abhilfe sorgen. Wie das Unternehmen mitteilte, werde man pünktlich zum nächsten Saison-Start zum ersten Mal die Programm-Pakete von Sky Deutschland in den eigenen Dienst einspeisen.


Dies hätten beide Unternehmen im Rahmen einer umfangreichen Kooperation vereinbart. Ab Mitte 2013 haben Entertain-Kunden demnach über Sky neben den Live-Spielen der Fußball-Bundesliga auch Zugang zum übrigen Sky-Angebot inklusive der Champions League, der Europa League, des DFB-Pokals, Golf und der großen Tennisturniere.

Außerdem können über Entertain auch alle anderen Sky-Pakete abonniert werden: Sky Welt, Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport und Sky Film sowie das Sky HD-Angebot. Abgerundet wird die Vereinbarung, die bis Mitte 2017 läuft, durch verschiedene gemeinsame Vermarktungsaktivitäten, hieß es. Im Zuge dessen wird auch die Übertragung auf Mobilgeräte fortgesetzt.

"Unsere Kooperation ist eine gute Nachricht für alle, deren Herz für den Fußball schlägt. Mit dem Partner Sky können wir unseren Entertain - IPTV-Kunden das umfangreichste Fußball-Angebot in Deutschland bieten, und alles in HD", sagte Michael Hagspihl, Marketing-Chef der Telekom.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Es ist also möglich, dann Sky ohne so ein komisches Gerät (einen Decoder) neben dem Fernseher kostenlos zu empfangen! Kann ich mir kaum vorstellen, da die Telekom sicher auch Gewinn machen will.
 
@Graue Maus: Kostenlos? Wie kommst du da drauf?
 
@Graue Maus: Du brauchst dann entertain und ein entertain receiver und kein extra sky decoder ;) Ich glaube, du hast das nicht so richtig verstanden oder?
 
@Graue Maus: lol? Selbstverständlich macht die telekom da gewinn. Nennt sich Entertain + Bundesliga Paket. Das ganze dann auch in HD, wenn man noch mehr aufpreis zahlt.
 
@kesan: Ganz einfach, weil die Telekom ein Staatsunternehmen ist und ausdrücklich erwähnt ist, das den Nutzern (also uns allen) dadurch keine Nachteile entstehen !


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles