Apple will Patent für sein Benachrichtigungs-Center

2011 hat Apple bei iOS 5 sein Benachrichtigungs-Center eingeführt. Der Grundtenor damals: Die Kalifornier reagieren damit auf die Android-Benachrichtigungsleiste. Das Patent dazu hat Google 2009 eingereicht. Das hindert Apple jedoch nicht daran, nun selbst eines zu beantragen.

Eine Leiste, die man per Wischbewegung vom oberen Rand des Smartphone-Bildschirmes nach unten ziehen kann, und die den Nutzer auf wichtige Benachrichtigungen hinsichtlich System und Kommunikation hinweist - das bietet Google seit dem ersten Android-Gerät, dem HTC G1, an und Apple seit Oktober 2011.

Schon bei der Einführung des iOS-5-Benachrichtigungs-Centers im Oktober 2011 war der Aufschrei vieler Android-Fans groß, sie meinten, dass der iPhone-Hersteller schamlos bei Android abgekupfert habe. Diese werden vermutlich erneut aufjaulen, denn laut einem Bericht von 'Apple Insider' beweisen die Kalifornier gerade, dass sie durchaus das haben, was man im Jiddischen "Chuzpe" nennt.

Apple hat nämlich im Juni 2012 beim 'United States Patent and Trademark Office' einen Antrag eingereicht (dieser wurde nun veröffentlicht), der eine Methode zur "Darstellung von Benachrichtigungen von mehreren Anwendungen" beschreibt.

Vor iOS 5 hatten mobile Apple-Geräte kein derartiges zentrales Nachrichten-Hub, bis zu diesem Zeitpunkt bekamen iPhone-Nutzer lediglich kleine blaue Pop-Ups zu Gesicht, wenn eine App sich "bemerkbar" gemacht hat. Unsere Einschätzung nach der Vorstellung von iOS 5 im Juni 2011 lautete entsprechend: "Googles Benachrichtigungssystem in Android funktioniert ähnlich."


Das Patent-Englisch des Apple-Antrags ist zwar gewohnt technisch-trocken, es beschreibt aber zahlreiche Funktionen, die man bereits von Android her kennt. Gleichwohl hat das iOS-5-Center auch einige eigene Funktionalitäten (darunter etwa die Anzeige von Benachrichtigungen auf dem Lockscreen), ob man das USPTO damit überzeugen kann, ist aber dennoch fraglich. Der Google-Antrag von 2009 ist übrigens noch nicht "durch" und hat nach wie vor den Status eines Antrags.
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich bin ja gespannt wie Microsoft das in Windows Phone löst. Bisher sind sie ja eigentlich alle Patentstreits mit eigenen innovativen Ideen umgangen. Oder es interessiert bei denen einfach bisher noch keinen.
 
@sibbl: In Windows Phone ist das ja mit den Tiles gelöst. Jedes zeigt für sich an, ob es Neuigkeiten gibt
 
@zwutz: Und wie ist das wenn du in einer Anwendung bist? Dann sind die Tiles ja nicht sichtbar.
 
@zwutz: Das stimmt zwar ist aber doch in einigen Fällen ungenügend das hat auch MS mittlerweile eingesehen und ein Benachrichtigungscenter inoffiziell für eines der nächsten WP8 Updates bereits bestätigt. Bin ebenfalls gespannt wie es in WP aussehen wird.
 
@paris: Wobei ich sagen muss, das es mir bei meinem WP7.5 überhaupt nicht fehlt. WLAN und co habe ich als Live-Kachel und die SMS werden ja eingeblendet, wenn welche ankommen.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Beliebt bei Apple-Produkte

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles