ARD bietet ab sofort durchgängigen Live-Stream an

Logo, Ard, Fernsehsender, öffentlich-rechtliche Bildquelle: ARD
Das Erste, also die ARD, ist nun rund um die Uhr per Live-Stream im Internet zu sehen. Bisher war das nur bei bestimmten Sport-Veranstaltungen sowie Mediathek-Sendungen der Fall, ab sofort kann man alles sehen, auch mobil. Wie das Erste heute per 'Pressemitteilung' (via 'Caschy') bekannt gab, wurde das 'Live-Stream-Angebot' "aufgrund der hohen Nachfrage und der intensiven Nutzung" ausgebaut und zwar deutlich. Ab jetzt kann man nach Angaben des öffentlich-rechtlichen Senders (bzw. Senderverbundes) das Erste "durchgängig und in optimaler Bildqualität" online empfangen.

Der Live-Stream wird auch mobil angeboten, sodass man das Erste über die 'mobile Version der Seite' auch unterwegs empfangen kann. Das gilt allerdings nur für Besitzer von iOS- und Android-Geräten. Windows-Phone-Nutzer müssen auf den Live-Stream dagegen leider verzichten. Laut 'Netzpolitik.org' bleiben auch Linux-Nutzer von diesem Angebot derzeit ausgeschlossen.

Das Netzpolitik-Blog spekuliert übrigens, dass der nun durchgehende Live-Stream mit der seit diesem Jahr geltenden neuen Haushaltsabgabe, also der ehemaligen GEZ-Gebühr, zusammenhängen könnte. Also dass die Öffentlich-Rechtlichen damit die nicht bei allen populäre Gebühren-Neuregelung schmackhaft machen wollen. Ob das ZDF ein ähnliches Internet-Angebot plant, ist allerdings nicht bekannt. Logo, Ard, Fernsehsender, öffentlich-rechtliche Logo, Ard, Fernsehsender, öffentlich-rechtliche ARD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:59DeutschlandSIM Data 5 GB Flatrate monatlich kündbarDeutschlandSIM Data 5 GB Flatrate monatlich kündbar
Original Amazon-Preis
14,99
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 67% oder 10,04
Jetzt Kaufen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden