Microsoft entwickelt schnelles, sparsames Cloud-GPS

Satellit, Gps, Block III Bildquelle: lockheedmartin.com
Microsofts Forschungsabteilung arbeitet an einer neuen GPS-Technologie für mobile Geräte, mit der sich der bisher nötige Energiebedarf auf die Positionsbestimmung erheblich reduzieren lässt, indem die aufwändigen Berechnungen in die Cloud verlagert werden. Wie das Magazin 'Technology Review' berichtet, entwickelt Microsoft Research ein System mit der Bezeichnung "Cloud-Offloaded GPS", das als CO-GPS abgekürzt wird. Das Ganze wird bereits in Form einer neuen Sensor-Plattform für mobile Endgeräte mit dem Namen CLEO getestet.

Die Wissenschaftler des Softwarekonzerns wollen mit CO-GPS dafür sorgen, dass GPS-Module künftig erheblich energiesparender und schneller arbeiten können als bisher. Bisher ist GPS einer der größten Stromfresser bei Smartphones und es kann auch Mal eine halbe Minute dauern, bis eine genaue Positionsbestimmung erfolgt ist.

Statt die aufwändigen Berechnungen und die Verfolgung der Satelliten ausschließlich auf dem jeweiligen Endgerät durchzuführen, wollen die Microsoft-Forscher Cloud-Server mit einbeziehen. Unter Verwendung von bekannten Daten wie etwa zu den Flugbahnen der Satelliten und Karten der Erdoberfläche kann die GPS-Positionsbestimmung mit Hilfe der Cloud deutlich beschleunigt und effizienter gemacht werden.

So soll es mit CO-GPS innerhalb von wenigen Sekunden eine anfängliche Positionsbestimmung durchzuführen. Außerdem konnte der Energiebedarf bei Tests um mehr als 99,9 Prozent reduziert werden. Im Praxistest ließ sich mit zwei einfachen AA-Batterien eineinhalb Jahre lang in sekündlichem Abstand eine Ortung mit CO-GPS durchführen. Aktuell saugt GPS Smartphone-Akkus innerhalb weniger Stunden leer.

Nach Auffassung des Teams von Microsoft Research ließen sich mit CO-GPS ganz neue Einsatzmöglichkeiten entwickeln, bei denen die Position eines Engeräts konstant ermittelt wird. So seien angepasste Fahrtroutenvorschläge anhand häufig genutzter Strecken möglich oder auch konkretere Suchergebnisse, die anhand der dauerhaften Positionsbestimmung verfeinert werden. Satellit, Gps, Block III Satellit, Gps, Block III lockheedmartin.com
Mehr zum Thema: Cloud
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden