Universelles Ladegerät: Projekt-POP kommt doch

Über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter hatten interessierte Personen die Möglichkeit, das Projekt POP - es handelt sich dabei um eine multifunktionale Ladestation - zu unterstützen. Allerdings sollte das Vorhaben nicht umgesetzt werden.

Dies teilten jedenfalls die Köpfe hinter diesem Projekt, welches zahlreiche Unterstützer über Kickstarter für das Vorhaben begeistern konnte, zunächst mit. Verantwortlich war dafür in erster Linie die Lightning-Schnittstelle, deren Einsatz Apple untersagt. Insofern galt das Projekt als nicht realisierbar und die Unterstützer sollten das Geld zurück erhalten. Ladestation POPPOP - ein universelles Ladegerät Nun hat sich Apple mit einer ganz anderen Haltung laut einem Bericht des US-amerikanischen Online-Portals 'CNet' zu dieser Thematik geäußert. Man unterstütze Zubehör, das auf USB und die neuen Lightning-Anschlüsse setzt. Allerdings gab es bisher technische Schwierigkeiten und aus diesem Grund habe man dafür gesorgt, dass Lightning nicht neben 30-Pin-Anschlüssen integriert werden durfte.

BILDERSTRECKE
Ladestation POP Ladestation POP Ladestation POP
(5 Bilder)


Über diese neue Ansicht von Apple zeigten sich die Macher von Projekt-POP überrascht. Zugleich freut man sich, mit der Arbeit und der zugehörigen Umsetzung beginnen zu können.

Knapp 140.000 US-Dollar konnte das Team rund um Designer Jamie Siminoff über Kickstarter für das Vorhaben sammeln. Unter dem Strich soll eine Ladestation für alle Arten von mobilen technischen Geräten entstehen. Bei dem Zylinder sollen eine 26.000-mAH-Batterie mit insgesamt vier Kabeln kombiniert werden, um alle aktuell gängigen Geräte laden zu können.
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Wäre für Apple schlecht gewesen wieder den schwarzen Peter in der Hand zu haben
 
@Mu3rt3: ich geh einfach mal von einen Mißverständnis zwischen beiden aus. Das Regelwerk was Apple aufstellt ist sicher nicht einfach zu durchschauen. Nun wird Apple den Machern sicher etwas entgegen gekommen sein und alles wird (hoffentlich) gut/erfolgreich.
 
[re:2] nize am 23.12.12 12:45 Uhr
(+2
Ähm, was bringt sowas? Universalladegeräte mit x Adaptern gibt es doch bereits wie Sand am mehr, zu kaufen für 5€. Aber eine solch riesige weiße Box will doch niemand rumstehen haben! Interessant wäre etwas ganz Anderes: Kontaktloses Aufladen via Induktion! Und das flächendeckend bei allen Handys! Das wäre die Innovation, nicht das hier Dargebotene!
 
[re:3] dzdz am 23.12.12 12:59 Uhr
(+2
@nize: 26000 mah ist schon ne hausnr ... ist ca das 5 fache der meisten leptops und das 10 fache der meistens handys .... für ne woche campen sollte es also reichen ...
 
[re:4] nize am 23.12.12 13:33 Uhr
(+1
OK, hatte überlesen, dass es um nen integrierten Akku geht. Dennoch für ich nicht wirklich innovativ, auch so etwas gibt es schon, zumindest in etwas kleiner (weniger mAh).


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59LG 29EA73-P 73,7 cm (29 Zoll) IPS LED-MonitorLG 29EA73-P 73,7 cm (29 Zoll) IPS LED-Monitor
Original Amazon-Preis
356,99
Blitzangebot-Preis
325
Ersparnis 9% oder 31,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles