Amazon produziert Piloten eigener Comedy-Serien

Der Online-Versandhändler Amazon verkauft seit einer ganzen Weile eigene Hardware, nun öffnet sich das Unternehmen auf einem weiteren neuen Geschäftsfeld: Fernseh-Content. Den Anfang machen sechs Pilotfolgen zu Comedy-Serien.

Laut einer 'Pressemitteilung' des US-amerikanischen Online-Versandriesen haben die Amazon Studios, die Film-und Fernseh-Tochter des Unternehmens, die Produktion von sechs Pilotfolgen für Comedy-Serien bekannt gegeben. Diese werden teils von Newcomern, teils von bekannten Namen bzw. "Hollywood-Veteranen" umgesetzt.

Nach deren Fertigstellung werden diese sechs Test-Episoden auf die Amazon-Seite Instant Video gestellt, wo man sie kostenlos ansehen wird können. Die Rückmeldungen der Zuseher sollen dann entscheiden, welche der Serien mehr Folgen bekommen werden. Das Unternehmen gab an, dass man seit der Ankündigung, in dieses Geschäft einzusteigen, mehr 2000 Ideen für Serien bekommen habe. Die Produktion der ersten sechs Serien werde demnächst beginnen, schreibt Amazon.

Zu den Serien zählt "Alpha House" des Cartoonisten Garry Trudeau, der vor allem für seinen Comic 'Doonesbury' bekannt ist. Seine Serie handelt von vier US-Senatoren, die in einem gemeinsam gemieteten Haus in Washington DC zusammenleben.


Ein weiteres Highlight ist "Dark Minions" der beiden "Big Bang Theory"-Darsteller Kevin Sussman ("Stuart Bloom") und John Ross Bowie ("Barry Kripke"): Die Animationsserie handelt von zwei "Slackern" (auf Deutsch etwa: Faulpelze), die auf einem intergalaktischen Kampfraumschiff arbeiten.

Außerdem bei den Pilotfolgen dabei: "Browsers" (Musik-Comedy über junge Menschen, die bei einer News-Webseite arbeiten), "Supanatural" (Animierte Serie über zwei Divas, die gegen übernatürliche Bedrohungen kämpfen), "Those Who Can’t" (Lehrer, die genauso kindisch sind wie ihre Schüler) und schließlich "The Onion Presents: The News" ("hinter" den Kulissen der bekannten Satire-Seite The Onion).
Mehr zum Thema: Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Statt den Comedy Piloten sollten sie lieber ihre Geplanten Prime Pläne überdenken. Hab mich tierisch drüber aufgeregt.
 
@balini: Welche geplanten Prime Pläne? Meinst du Amazon Plus? Was mit Prime im Grunde nichts zu tun hat? Aber ja, darüber kann man sich aufregen. Aber wenn man es bedenkt auch wieder nicht ;).
 
@balini: Höö? Was habt ich verpasst?
 
Supanatural lol, abklatsch von Supernatural xD
 
@Suchiman: ich frage mich auch, ob es da nicht Probleme geben wird....


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Paperwhite im Preis-Check

Beliebte Kindle-Produkte