Acer plant günstiges 7-Zoll-Tablet für unter 150 Euro

Der taiwanische Computerhersteller Acer will Anfang Januar ein besonders günstiges Tablet auf den Markt bringen und damit Amazons Kindle Fire und Googles Nexus 7 Konkurrenz machen. Offiziell nannte man noch keine Details, doch erste Bilder und Daten liegen bereits vor.

Nach Angaben von 'AllAboutPhones' hat Acer bei einer Pressekonferenz in Amsterdam jüngst die Pläne für das günstige Tablet bestätigt. So erklärte Bart Janssen von Acer, dass man zur CES 2013 ein 7-Zoll-Tablet mit Android präsentieren will, das zu Preisen von rund 150 Euro auf den Markt kommen soll.

BILDERSTRECKE
Acer Iconia Tab B1-A71 Acer Iconia Tab B1-A71 Acer Iconia Tab B1-A71


Dabei wird es sich offenbar um ein Gerät handeln, das jüngst in der Datenbank von GLBenchmark mit der Bezeichnung Acer B1-A71 verzeichnet wurde. Zudem sind in einem russischen Forum Fotos des Acer B1 aufgetaucht, bei denen es sich offenbar um Pressebilder des Tablets handelt.

Den Angaben aus der GLBenchmark-Datenbank zufolge wird das B1 mit einem doppelkernigen ARM-Prozessor daherkommen, der mit 1,2 Gigahertz arbeitet und eine PowerVR SGX531 Grafikeinheit besitzt. Das Display besitzt eine Auflösung von 1024x600 Pixeln und hat einen kapazitiven Touchscreen. Als Betriebssystem läuft den Daten zufolge Android 4.1.2.


Zur weiteren Ausstattung gehören 512 Megabyte Arbeitsspeicher und das Gerät hat 8 Gigabyte Flash-Speicher an Bord. Hinzu kommen ein MicroSD-Kartenslot zur Speichererweiterung, WLAN, GPS und Bluetooth 4.0. In Dokumenten der amerikanischen Kommunikationsaufsicht FCC sind außerdem schematische Zeichnungen des Tablets zu finden, auf denen auch ein SIM-Kartenslot für das integrierte 3G-Modul zu sehen ist.

Das Acer Iconia Tab B1 wird optisch offenbar stark an das Barnes & Noble Nook-Tablet der ersten Generation erinnern. Eine Kamera gibt es offenbar nicht. Den niedrigen Preis erzielt Acer unter anderem durch die Verwendung eines günstigen Prozessors des taiwanischen Herstellers MediaTek, der häufig in günstigen Tablets von chinesischen Anbietern verbaut wird.
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Klingt für mich wie ein typisches Billigtablet der Sparte Jaytech&Co
 
@Slurp: Vergiss es...
 
ganze ehrlich, diese ganzen geldgierigen und den Halz nicht vollbekommenden Affen von Markenspinnern werden eh bald absaufen und sich daran gewöhnen müssen, mit weniger auszukommen...ich sage nur Odys, kostenloser deutscher Support, Bsp. das Genio7 Dualcore, 1GB Speicher, 8GB HDD, 1024x768, HDMI blaaa all das für 102 Euro bei Conrad (mit Gutschein) oder 149 Euro bei Amazon...und da denkt Acer wirklich Sie tun dem Kunden was Gutes....Einige werden es wohl NIE raffen
 
@cheech2711: Das nennt sich freie Marktwirtschaft. Sei froh, dass es so viel auswahl gibt bei Android. Bei iOS gibt es bekanntlich ja nur einen Anbieter. Man sieht, wie man dann den Preis hoch halten kann! Kaufe mir deswegen trotzdem im Januar ein Nexus 7.
 
@cheech2711: Vielleicht solltest du Tablet Hersteller werden wenn du internationaler Experte auf dem Gebiet bist


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Interessante Android-Bücher

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter