Ein Viertel der US-Nutzer will keinen Computer mehr

Immerhin ein Viertel der Computer-Nutzer in den USA wollen ihr Gerät nicht mehr ersetzen, wenn es eines Tages kaputt geht oder zu langsam für den üblichen Gebrauch geworden ist.

Statt dessen wollen sie dann nur noch mit ihrem Tablet oder einem vergleichbaren Gerät den Tätigkeiten nachgehen, die sie bisher am Rechner machten. Das ergab eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Bovitz in Zusammenarbeit mit dem Center for the Digital Future.

"Wir gehen davon aus, dass es bei einem großen Teil der Amerikaner einen grundlegenden Wandel bei den Anforderungen an Computing-Systeme gibt," erklärte Jeffrey I. Cole, Leiter des Center for the Digital Future, das an der USC Annenberg Hochschule für Kommunikation und Journalismus angesiedelt ist.


In nur wenigen Jahren habe der geradezu explodierte Tablet-Markt eine signifikante Verschiebung in der Art und Weise herbeigeführt, wie die Nutzer online gehen, führte Cole weiter aus. Er rechne damit, dass die oben genannten 25 Prozent erst den Anfang der Nutzergruppe darstellen werden, die zukünftig PC oder Notebook durch Tablet und Co. ersetzen.

Als wichtigstes Argument für den Verzicht auf einen klassischen Rechner gaben die Befragten an, mit Tablets mobiler zu sein. Für viele spielt es auch eine Rolle, dass sie auch mit diesen Geräten im Grunde alles tun können, was sie zuvor am PC taten. Immerhin noch über ein Drittel gab an, die leichtere Benutzbarkeit zu schätzen. Für einen kleineren, aber dennoch nennenswerten Teil von Usern spielte es auch eine Rolle, dass Tablets stets einsatzbereit sind, während man einen Rechner meist erst booten muss.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Herr Kahle, geben Sie mal bitte einen Link zur Quelle an. So weiss nämlich keiner, der Ihre News liest, welche Einzelheiten zur Studie in der News, vermutlich aus Platzgründen, nicht erwähnt wurde. Es wäre sehr interessant, wie alt die Befragten waren und ob es einen nachweisbaren Zusammenhang zwischen ihrer bisherigen Computernutzung und ihrem Alter oder ihrer Meinung, keinen Computer mehr benutzen zu wollen, gibt. Danke!
 
[re:1] MMc am 20.12.12 19:26 Uhr
(-16
@der_Dummschwätzer: Hast recht, aber dafür gibt es den "Hinweis einsenden"-Button unter dem Artikel (:
 
@MMc: Quellenangaben sollten selbstverständlich sein. Leider macht WinFuture das nicht immer. Dieses hier ist übrigens die dritte News heute, die keine Quelle(n) angibt. Die anderen beiden sind die Skynet-News und die Auto-Erkennung von Malware. Ebenfalls von Herr Kahle verfassst.
 
@der_Dummschwätzer: http://www.news10.com/story/20392255/twenty-five-percent-of-pc-owners-may-switch-to-other-devices-reports-the-center-for-the-digital-future-and-bovitz-inc
 
@der_Dummschwätzer: Was soll denn dieser Quatsch nach Quellen? Über 90% der Otto Normalverbraucher braucht keinen PC. Für Facebook, Mail, surfen und ein bischen Audio und Video tuts ein ganz normale sTablet mit Android, iOS und demnächst auch WIN RT. Selbst dass ist noch überdimensioniert, da Smartphones das auch können. Kaum einer ist hier in diesem Forum, der einen PC auch richtig ausreizen kann. Und die die es können und wollen, investieren auch entsprechend Geld in ihre Hardware. Zu diesen Leuten gehörst du mit Sicherheit nicht. Dein Name ist Programm: der_Dummschwätzer. Und wer dir da plus gegeben hat, kann sich dir gleich anschliessen. Denn solche Dampfplauderer wie du und deinesgleichen die permanent nach Quellen schreien belegen nur ganz offensichtlich, dass sie wohl nicht mehr mehr als Blockwarte sind und ein ganz erhebliches Defizit an Allgemeinbildung haben. Motzer und Querulanten haben wir genug - wenn du es drauf hättest, würdest du Links für oder wider dieses Artikels posten. Ihn bestätigen oder widerlegen. Das kannst und machst du aber nicht. Nein ich bin kein Freund von Herrn Kahle. Mich langweilen nur dumme Querulanten die nichts besseres zu tun haben als den Finger zu heben und selbst absolut unkonstruktiv sind. Dummschwätzer halt.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles