Deutsche sind offen für autonom fahrende Autos

Obwohl den Deutschen nachgesagt wird, sich die Freude am Autofahren von niemandem nehmen zu lassen, ist letztlich die Aufgeschlossenheit für autonom fahrende Fahrzeuge bereits recht hoch.

So halten es immerhin bereits vier von zehn Bundesbürgern für durchaus wünschenswert, dass ihr Auto bei Bedarf die Kontrolle über Lenkung, Gas und Bremse übernimmt und komplett eigenständig fährt. Entsprechende Wagen sind bereits seit einiger Zeit in der Erprobung. Einzelne Prototypen haben in den USA bereits eine Straßenzulassung erhalten und unfallfrei Strecken absolviert, die weit über dem Durchschnitt des US-Autofahrers liegen.

Aber auch andere, weniger spektakuläre technische Funktionen werden von den deutschen Autofahrern zunehmend erwünscht. So erwartet die Mehrheit bereits, dass ein Fahrzeug künftig via Internet die günstigste Tankstelle ausfindig macht (74 Prozent) oder den nächstgelegenen freien Parkplatz ansteuert (65 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Erhebung der Computer Sciences Corporation.


"Eine überraschend große Zahl an Autofahrern ist heute schon bereit, die Kontrolle über Ihr Fahrzeug aus der Hand zu geben", kommentierte Berthold Puchta, General Manager Global Automotive bei CSC. "Das dokumentiert ein geradezu revolutionäres Potenzial für vernetzte IT-Lösungen in der Automotive-Branche."

Vor allem wenn es um Sicherheitsfragen wie die Vermeidung von Staus oder die rechtzeitige Warnung vor Gefahrenstellen geht, sind die Deutschen für intelligente und vernetzte IT-Lösungen aktuell bereits sehr offen. 70 Prozent der Befragten wünschen sich beispielsweise, dass eine vom Fahrzeug identifizierte Unfallsituation künftig in Echtzeit an die anderen Verkehrsteilnehmer weitergesendet wird. Auch verkehrsgesteuerte Ampelanlagen, die mit den Autos auf der Straße über das Internet verbunden sind, halten sechs von zehn Bundesbürgern für eine verlockende Zukunftsvision.

Ein echtes Stoppsignal setzen die Deutschen jedoch in punkto Datenschutz. Gerade bei Systemen, die mit einer Positions-Ortung arbeiten, fürchten drei Viertel damit verbundene Risiken.
Mehr zum Thema: Roboter
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich wage das sehr stark zu bezweifeln. Erstens sind Deutsche immernoch stark geprägt von einer "Was der Bauer nicht kennt..."Mentalität und zweitens geht es hier um Autos. Da kann man ja auch gleich behaupten, dass Deutsche auf Fußball verzichten würden.
 
@noneofthem: ALso ich kann getrost auf fussball verzichten. Im Auto stoert mich doch schon ESP
 
@noneofthem: Kommt immer drauf an. Meinen PKW fahre ich schon sehr gerne selber. Aber ein Wohnmobil für weitere Strecken, Ziel angeben und hinten schlafen legen, fernsehen oder Karten kloppen währe schon sehr praktisch wie ich finde.
 
@-adrian-: Ok, noch extremer: Deutsche würden niemals auf BIER verzichten! Gib's zu! :)
 
@-adrian-: Ich lehne schon Automatikautos ab. Ist nur der halbe Spaß ^^


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Roboter zum selber bauen im Preis-Check

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Acer G246HYLbid 60 cm (24 Zoll) IPS LED-MonitorAcer G246HYLbid 60 cm (24 Zoll) IPS LED-Monitor
Original Amazon-Preis
159,99
Blitzangebot-Preis
125
Ersparnis 22% oder 34,99
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Programmierbare Roboter bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles