Amazon bekommt Patent für 'Smartphone-Airbag'

Als der Versandhändler Amazon im Jahr 2010 den Patentantrag auf ein "Smartphone-Airbag" eingereicht hat, glaubten so manche an einen verspäteten Aprilscherz. Nun hat das US-amerikanische Patentamt das Schutzrecht bestätigt. Wie das US-Technik-Blog 'Engadget' berichtet, hat das 'United States Patent and Trademark Office' (USPTO) Amazons Antrag aus dem Jahr 2010, der im August 2011 bekannt geworden ist, nun bestätigt und das entsprechende Patent gewährt.

Dabei handelt es sich um ein geradezu futuristisches System zum Schutz von mobilen Geräten, interessanterweise wird dabei übrigens Amazon-Chef Jeff Bezos als einer der beiden Erfinder (gemeinsam mit Vizepräsident Greg Hart) geführt. Patentantrag für Handy-AirbagDas US-Patentamt hat den Amazon-Antrag gestern bestätigt Das gestern ausgestellte Patent mit der Nummer 8.330.305 beschreibt "ein System und eine Methode zum Schutz von Geräten bei Aufprallschäden". Bevor es zum Kontakt zwischen Oberfläche und Gerät kommt, wird das "Risiko eines Schadens" ermittelt und im Fall des Falles (durchaus zweideutig gemeint) eine "Schutzmaßnahme" aktiviert.

Diese für das Mobilgerät "bedrohliche Situation" werde mit Hilfe eines Gyroskops, einer Kamera, eines Infrarot-Strahls, eines Radars sowie anderen Technologien ermittelt, was nur Bruchteile einer Sekunde dauern soll.

Ein derartig geschütztes Gerät - gedacht ist das System vor allem für Smartphones - hat integrierte Airbargs, die mit einer Gaskartusche schlagartig aufgeblasen werden können. Diese Airbags befinden sich seitlich, da hier das Schadensrisiko am größten ist. Das Amazon-Patent beschreibt, dass diese Luftpolster auf allen Seiten aktiviert werden, alternativ ist auch denkbar, dass das Gerät "intelligent" erkennt, auf welcher Seite bzw. Kante der Aufprall stattfinden wird.

Das Patent geht sogar weiter: Laut Amazon sei es auch vorstellbar, dass ausströmendes Gas die "Flugbahn" des Smartphones steuert, so dass das Gerät den Airbag optimal "trifft", es ist laut den Erfindern auch denkbar, dass das Handy auf diese Weise im Fall sogar abgebremst wird. Amazon, Patent, Airbag Amazon, Patent, Airbag
Mehr zum Thema: Amazon
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren66
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:59Speedlink Comet kabellose Multimedia-Funk-Tastatur mit Trackball-Funktion und Scrollrad (15 Multimedia-Tasten, für Windows/PS3/PS4)Speedlink Comet kabellose Multimedia-Funk-Tastatur mit Trackball-Funktion und Scrollrad (15 Multimedia-Tasten, für Windows/PS3/PS4)
Original Amazon-Preis
48,93
Blitzangebot-Preis
34,99
Ersparnis 28% oder 13,94
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Paperwhite im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden