"Google Now" bald auch für den Chrome-Browser

Browser, Logo, Chrome Bildquelle: Google
Mit Android in der Version 4.1 - Codename Jelly Bean - haben die Entwickler von Google unter anderem ein neues Features, welches als Google Now bezeichnet wird, vorgestellt. In Kürze soll Google Now auch für Chrome angeboten werden. Im Wesentlichen handelt es sich bei Google Now um einen Suchassistent, der verschiedene Einflussfaktoren berücksichtigt und Ergebnisse aus der Umgebung anzeigen kann. Dazu zählen beispielsweise die aktuelle Uhrzeit, der momentane Aufenthaltsort und bestimmte Gewohnheiten der Android-Nutzer. Seit Android 4.1 ist das Feature ein fester Bestandteil des Google-Betriebssystems.

Google Now – Vorführung

Laut einem Bericht des US-amerikanischen Online-Portals 'CNet' wird Google Now dem Anschein nach auch in den hauseigenen Chrome-Browser integriert. Die Entwickler von Google haben diesbezüglich bestätigt, regelmäßig mit neuen Features zu experimentieren. Entsprechende Versuche seien bereits angelaufen. Wann mit dem Startschuss von Google Now für Chrome letztlich zu rechnen ist, wollte man nicht verraten.

Welche Vorteile sich für die Anwender von Google Now ergeben, hat der Internetkonzern in dem zugehörigen Video auf den Punkt gebracht. Ist man zum Beispiel auf der Suche nach einem Restaurant und hat im Vorfeld nach einer bestimmten Richtung häufiger gesucht, so wird dies bei den Ergebnissen berücksichtigt. Ein wichtiger Bestandteil stellt dabei die auch das Thema Lokalisierung dar. Browser, Logo, Chrome Browser, Logo, Chrome Google
Mehr zum Thema: Chrome
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:59ADE Mechanische Personenwaage FelicitasADE Mechanische Personenwaage Felicitas
Original Amazon-Preis
40,78
Blitzangebot-Preis
32,99
Ersparnis 19% oder 7,79
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden