Hinweise auf Steam-Konsole von Valve für 2013

Seit geraumer Zeit kursieren Gerüchte und Meldungen über eine eigene Hardware-Konsole aus dem Hause Valve. Valve-Chef Gabe Newell hat sich kürzlich mit 'Kotaku.com' unterhalten und neue Informationen vorgelegt.

Der Steam-Betreiber Valve startete erst in dieser Woche offiziell mit dem Big Picture genannten Modus für die breite Masse. Interessierte Kunden haben damit die Möglichkeit, das Distributionsnetzwerk Steam in einer angepassten und speziell optimierten Form auf dem Fernsehgerät zu nutzen.

Steam Big Picture – Vorstellung
(HD-Version)

Gabe Newell merkte im Gespräch mit den US-Kollegen an, dass die Nachfrage größer als gedacht ausgefallen sei. Im Rahmen des weiteren Gesprächs ging es ferner auch um eine eigene Konsole von Valve. Ein solches Gerät soll im kommenden Jahr möglicherweise schon auf den Markt kommen.

Siehe auch: Valve: 'Steam Box' kommt nicht in naher Zukunft

Bei diesem Gerät wird es sich um eine geschlossene PC-Umgebung, die sich in der Art und Weise mit einer Konsole vergleichen lässt, handeln. Ob die Wahl im Hinblick auf das Betriebssystem auf Linux, Windows oder Mac OS X fällt, wollte der Valve-Chef noch nicht offenbaren.


Grundsätzlich steht es allen Nutzern natürlich auch weiterhin frei, den Big Picture Modus mit eigener Hardware in Anspruch zu nehmen und somit etwas mehr an Flexibilität zu gewinnen. Die Systeme aus dem Hause Valve werden hingegen komplett auf Steam abgestimmt sein.

Abgesehen von Valve werden sich voraussichtlich auch weitere Hardware-Hersteller um die Produktion von solchen Steam-PCs kümmern. Konkrete Namen sind in diesem Zusammenhang noch nicht gefallen.
Mehr zum Thema: Steam
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
oh man, bitte nicht auf os x basis.
 
@hellboy666: Übrigens eine sehr schöne Begründung von dir, warum sie nicht dieses OS nehmen sollten. Aber das nächste mal die Kritik auf das nötigste kürzen, denn so ist es einfach zu unübersichtlich, da viel zu lang.....
 
@brukernavn: Wieso? Die Faktenlage kannst du dir selbst sofort zusammenreimen: das Spieleangebot ist bestenfalls mau.
 
@brukernavn: gibt div. gründe OS X als plattform dafür zu meiden, angefangen von der politik Apples alá das game gefällt uns nicht, also sperren wirs, bishin zum absegnen der patches.
 
@hellboy666: Keine Sorge, die Basis wird Linux sein.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Belkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und UltrabooksBelkin Plissee-Schutzhülle für MacBooks und Ultrabooks
Original Amazon-Preis
29,17
Blitzangebot-Preis
22
Ersparnis 25% oder 7,17
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles