Halo-Reihe: Mehr als 50 Millionen verkaufte Titel

Microsoft hat sich mit konkreten Details zu den Verkaufszahlen von Halo 4 bisher zurückgehalten. Nach dem Verkaufsstart wurde bekannt gegeben, dass man 220 Millionen Dollar in den ersten 24 Stunden eingenommen hat.

Abgesehen von dieser Information und dem zunächst angenommenen Verkaufsrekord in der Unterhaltungsbranche, der kurze Zeit später durch die Veröffentlichung von Call of Duty: Black Ops 2 in den Schatten gestellt wurde, hat sich Microsoft bislang nicht näher zu den Verkaufszahlen geäußert.

Halo 4 – Gameplay-Launch-Trailer
(HD-Version)

Nun wurde allerdings bekannt gegeben, dass alle Teile der Halo-Reihe bisher mehr als 50 Millionen Mal seit der Veröffentlichung des ersten Halo-Teils im Jahr 2001 verkauft wurden, schreibt das Online-Portal 'Gamespot.com'. Unter dem Strich kann also festgehalten werden, dass es sich um eine äußerst erfolgreiche Spielereihe handelt.

Siehe auch: Halo 4: Microsoft will gegen Sexismus vorgehen

Noch vor dem Verkaufsstart von Halo 4 teilte der Softwarekonzern aus Redmond mit, dass man bisher über 46 Millionen Exemplare der Halo-Reihe verkaufen konnte. Folglich dürfte Halo 4 diesen Angaben zufolge inzwischen mehr als vier Millionen Abnehmer gefunden haben. Eine konkrete Bestätigung dieser Zahlen durch Microsoft steht allerdings wie bereits angesprochen noch aus.
Mehr zum Thema: Halo
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Beachtlich! Und das, auf nur einer einzigen Konsole! Für mich als PC-Spieler war nach dem ersten Teil Schluss. Es kam zu spät raus und war dann an vielen Stellen schon altbacken.
 
@hhgs: selbst der 4te teil hält nicht das was für den PC im ersten Teil versprochen wurde.
 
@hhgs: Aha, dann wirst du ja damals die Erfüllung mit Beben, Unreal, Doom, Wolfenstein Kiss Psycho Cirkus, Tom Clancys Rainbow Six Taktikshooter, Spec Ops und Ko gefunden haben ^^ Also die Innovations Bomben welche es für den PC Markt gab. Selbst das zeitlose Half Life hat nicht ansatzweise das Skripting Gameplay so perfektioniert wie Halo1. Wir erinnern uns, auf dem PC gab es dreiviertel unsere Standard Auflösung war 1024 X (XY), die Xbox1 wurde per Video In oder Scart ans TV angeschlossen
 
@hhgs: GTA Reihe: 114 Millionen. Für mich unverständlich, wie Leute nur auf solche stupiden Ami-Ballerspiele abfahren können.
 
[re:4] Diak am 08.12.12 13:08 Uhr
(+4
@borizb: Weil Du Dich evtl. nicht in das Universum als solches hineinversetzen kannst oder möchtest. Was keine negative Kritik darstellen soll. Nicht jedem gefällt die Mischung aus Sci-Fi, Fantasy und Action-Shooter. Gerade oder besser noch: Insbesondere Halo (COD et al. lassen wir mal geschickt aussen vor) ist nicht eben nur ein stupider Ballershooter (okay, zuweilen und vor allem bei Halo1 auch phasenweise dieses); Halo schafft es [mMn] eine schlüssige Geschichte zu erzählen. Bei anderen Shootern kann man die Stories getrost aussen vor lassen. Aber bei Halo sind die Einspieler schlüssig und vor allem in den späteren Teilen schon cineastisch. Von Halo 1 beginnend wurde ein Universum konstruiert, dass in seiner Geschichte wenigstens reflexiv und teilübergreifend funktioniert. Zugegeben; Halo1 bewegte sich technisch auf seiner Zeit und war (gerade am PC) im Vergleich zu heute eher mauh, das Remake für die Xbox360 zeigt aber auch, dass es eben an der Technik und sicher auch an den softwaretechnischen Möglichkeiten dieser Zeit gelegen haben dürfte. Die späteren Teile, nachdem die Programmierer hinzugelernt hatten, bieten wesentlich mehr Tiefe. Es ist nicht umsonst so oft verkauft worden. Ich kenne einige, die sich die Xbox360 nur wegen Halo gekauft hatten. Ich persönlich finde die Reihe wirklich toll, auch Halo 1, sofern ich eben nicht vergesse, dass inzwischen 10Jahre Entwicklung vorüber gegangen sind. Das Spiel oberflächlich und profan mit anderen 'stupiden Ami-Ballerspielen' in einen Topf zu werfen ist schlicht falsch und wäre den Erfindern und Machern dieses Universums gegenüber unfair.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Preisvergleich für Halo 4