Windows 8: VLC sammelt Geld für native Video-App

Die Macher des beliebten Video-Players VLC haben eine Kickstarter-Kampagne gestartet, in der sie versuchen, genügend Geld für die Entwicklung einer Windows-8- bzw. Windows-RT-App aufzutreiben. Das Ziel ist mit 50.000 Euro verhältnismäßig bescheiden.

Mit Hilfe der 'Kickstarter-Kampagne' will man zusätzliche Programmierer bzw. Interface-Designer anstellen, damit die Entwicklung der bekannten Desktop-Anwendung nicht leiden muss. Der VLC Player läuft zwar problemlos auch unter Windows 8, VideoLAN will aber eine neue Version anbieten, die auf die ehemals als Metro bekannte moderne Optik des neuen Betriebssystems zugreift.

Das finanzielle Ziel ist verhältnismäßig klein, man versucht 40.000 Pfund, das sind umgerechnet knapp 50.000 Euro, zusammenzubekommen. Sofern man diesen Betrag "sammeln" kann, rechnet VideoLAN damit, dass die Entwicklung bzw. Portierung innerhalb von drei Monaten abgeschlossen werden kann.

VLC – Windows-8-App

Das betrifft aber nur das "große" Windows 8, im Falle von des ARM-Basierten Windows RT dürfte die Umsetzung etwas länger dauern, die Entwickler stellten aber ein späteres Update in Aussicht.

Die VLC-Macher geben allerdings auch ganz offen zu, dass es zum jetzigen Zeitpunkt nicht klar ist, ob eine derartige App überhaupt in den Windows Store zugelassen wird, da das Programm eine "signifikante Anzahl an unerlaubten API Calls" habe, sodass ein VLC für Windows 8 "in der Theorie" nicht die aktuellen Store-Richtlinien erfülle. Man versprach aber, dass man alles tun werde, um eine Veröffentlichung zu ermöglichen.


Mit dem Kickstarter-Aufruf ändert das VLC-Team übrigens auch seine Finanzierungsstrategie: Bisher wurde das in Paris beheimatete Projekte ausschließlich durch optionale Spenden von Nutzern finanziert, angesichts der Tatsache, dass ein Windows-8-Interface (bzw. eine App) einiges an Aufwand erfordert, wird dieser Schritt nun aber notwendig.

Siehe auch: VLC Media Player in Version 2.0.4 steht jetzt bereit
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Brave new World...
 
@Friedrich Nietsche: Was ein billiger Troll. Zuerst eine völlig unpassende Referenz und dann auch noch Nietzsche falsch geschrieben.
 
@kadda67: Bravo. Du bist schon der Zweite, der das bemerkt. Wäre "ein" ;-) Korrekturfunktion vorhanden, würde ich es dir gleich tun, und sie jetzt benutzen. Da du es anscheinend ja sehr genau nimmst: Ein weiterer Fehler ist dir entgangen. Und die Referenz passt m.Mn. vorzüglich.
 
@Friedrich Nietsche: Da haben wir wohl zwei verschiedene Bücher gelesen. Video codecs, Spendensammlungen und Betriebssysteme kamen da ganz bestimmt nicht vor.
 
@Friedrich Nietsche: Wer sich tief weiß, bemüht sich um Klarheit; wer der Menge tief scheinen möchte, bemüht sich um Dunkelheit.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Windows 8 im Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:59Braun Oral-B Precision Clean 7er+1-PackBraun Oral-B Precision Clean 7er+1-Pack
Original Amazon-Preis
17,48
Blitzangebot-Preis
15,99
Ersparnis 9% oder 1,49
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Apps fürs Windows 8 Entwicklen

Windows 8 Erwerben

Beliebte Store- & App-Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles