Gratis-Shopping: In 150s für 29.000 € rausgetragen

Saturn, Media-Saturn, Saturn Shop Bildquelle: Saturn
Eine Werbeaktion der Elektronik-Handelskette Saturn konnte ein Bensheimer nutzen, um sich Technik-Produkte im Wert von rund 29.000 Euro zuzulegen. Dafür hatte er 150 Sekunden Zeit. Die Werbeaktion "All you can schlepp" führte der Elektrohändler anlässlich der Eröffnung seines 150. Marktes in Deutschland durch. Im Vorfeld konnten sich Nutzer auf der Facebook-Seite des Unternehmens bewerben, was rund 40.000 User nutzten. Aus diesen wurde dann ein Gewinner ausgewählt.

Der Kandidat wurde mit 150 Sekunden Gratis-Shopping im Münchner Elektrofachmarkt am OEZ belohnt - alles, was er in dieser Zeit aus dem Laden tragen konnte, sollte ihm gehören. Und das Ergebnis fiel durchaus üppig aus: Bei seinem heutigen Beutezug konnte er sich unter anderem mehrere Notebooks, Spiegelreflex-Kameras und Smartphones sowie einen Kühlschrank sichern.

Bereits am Samstag konnte er sich vor Ort im Saturn in München am OEZ einen Überblick über die Anordnung der Produkte verschaffen und einen Schlachtplan für heute zurechtzulegen: Mehrfach war der junge Mann heute Vormittag dann durch die Regalreihen des Marktes gesprintet, um in den Abteilungen für Fernseher, Foto/Video und Smartphones möglichst viele, hochwertige Produkte einzusammeln, teilte das Unternehmen mit.

Zum krönenden Abschluss schaffte er es sogar noch einen knallroten Kühlschrank zum Ziel zu schleppen. "Das war Adrenalin pur! Aber meine Strategie ist aufgegangen", erklärte Sebastian noch völlig außer Atem. Mit seiner "Beute" von rund 29.000 Euro sei er mehr als zufrieden. Saturn, Media-Saturn, Saturn Shop Saturn, Media-Saturn, Saturn Shop Saturn
Mehr zum Thema: Saturn
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren72
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Metros Aktienkurs in Euro

Metros Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden