Nexus 4 nach nur wenigen Minuten ausverkauft

Google, LG, Nexus 4 Bildquelle: LG
Das lief ja nicht ganz so glatt: Das von vielen heiß erwartete Android-Smartphone Nexus 4 ist nach nur wenigen Minuten auf Google Play wieder ausverkauft. Der Andrang dürfte enorm gewesen sein, da sogar die Google-Server zeitweise überlastet waren. Der heutige Start des von LG produzierten Nexus-4-Smartphones endete für viele mit Enttäuschung: Kurz nach 9 Uhr sprang der Status des Geräts auf "Verfügbar". Nachdem man das Gerät in den Einkaufswagen gelegt hat, folgte aber für viele die böse Überraschung, da der Bestellvorgang über Google Wallet mitten in der Transaktion abgebrochen worden ist, was eine Stornierung zur Folge hatte. Offenbar war der Ansturm der Besteller so groß, dass selbst die Google-Server in die Knie gingen.

Nach rund 25 Minuten sprang der Status wieder zurück auf "Bald verfügbar", was so viel wie "Ausverkauft" bedeutet. Als erstes war das 16-Gigabyte-Modell weg, nur wenige Minuten später dann auch die 8-GB-Variante.

Für manche Besteller, bei denen der Zahlungsvorgang auch scheinbar abgebrochen worden ist, dürfte aber dennoch Hoffnung bestehen: Einige Nutzer berichten nämlich, dass der Einkauf trotz angezeigter Fehlermeldung in der Übersicht auf Google Wallet auftaucht, zum Teil mit einigen Minuten Verspätung.

Update, 10.25 Uhr: Auch das von Samsung produzierte 10-Zoll-Tablet Nexus 10 "hielt" sich nicht lange im Play Store, auch dort steht inzwischen nur noch "Bald verfügbar", das gilt sowohl für die 16-GB- als auch die 32-GB-Version des Geräts.

Update 2, 12.05 Uhr: Auf der Google+-Seite von Google-Deutschland ist es derzeit ungewöhnlich still, die 'Zeit' zitiert ihn aber mit den Worten: "Es ging schnell, wir sind wirklich überwältigt von dem Ansturm." Außerdem soll Google daran arbeiten, weitere Geräte bereitzustellen, ein neuer (Bestell-)Termin wurde allerdings nicht genannt.

Wer enttäuscht ist, kein Nexus 4 oder 10 bekommen zu haben, kann sich zumindest damit trösten, dass es in anderen Ländern ganz ähnlich zuging: Auch in Großbritannien und Australien waren die neuen Nexus-Modelle nach nicht einmal einer halben Stunde ausverkauft.

Update 3, 12.35 Uhr: Alles weg. Das ist derzeit das Motto in Googles Play Store, da nun auch die 32-GB-Variante des Nexus 7 ausverkauft ist.

'Google Deutschland' hat inzwischen eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht: "Wir sind überwältigt von dem großen Interesse unserer Nutzer am Nexus 4 und Nexus 10 und bedauern gleichzeitig, dass noch nicht alle Interessenten zum Zuge kommen konnten. Beide Geräte waren innerhalb kurzer Zeit ausverkauft.

Natürlich setzen wir alles daran, sie so schnell wie möglich wieder verfügbar zu machen. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir aber leider keine Aussage darüber treffen, wann der nächste Schwung an Geräten über Google Play erhältlich sein wird." Google, LG, Nexus 4 Google, LG, Nexus 4 LG
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren128
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt bei notebooksbilliger.de

Diese Woche Medion AKOYA S6211T Multitouch Notebook, 15,6", 6 GB RAM, 500GB HDD + 8GB Flash, Intel Pentium und Windows 8.1 Medion AKOYA S6211T Multitouch Notebook, 15,6", 6 GB RAM, 500GB HDD + 8GB Flash, Intel Pentium und Windows 8.1
Original Preis
449,00
Angebots-Preis
399,00
Ersparnis 11% oder 50,00
Jetzt Kaufen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden