Samsung Galaxy S3 meistverkauftes Smartphone

Das Samsung Galaxy S3 war nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics im dritten Quartal 2012 das meistverkaufte Smartphone noch vor dem Apple iPhone 4S. Durch den erwarteten Erfolg des iPhone 5 muss Samsung seine Spitzenposition aber wohl bald wieder abgeben.

Im dritten Quartal 2012 konnte Samsung mit insgesamt 18 Millionen verkauften Galaxy S3 das Apple iPhone 4S hinter sich lassen, das auf rund 16,2 Millionen verkaufte Einheiten kam. Platz drei ging an das Apple iPhone 5, das in der kurzen Zeit nach seiner Einführung bis zum Ende des Quartals immerhin bereits 6 Millionen Mal über die Ladentische ging.

Insgesamt kam das Samsung Galaxy S3 laut der Statistik der Marktbeobachter auf einen Marktanteil von 10,7 Prozent im Smartphone-Segment. Apples iPhone 4S machte 9,7 und das iPhone 5 bereits 3,6 Prozent der Verkäufe aus. Für die kommenden Monate gehen die Analysten davon aus, dass Apple sich mit dem iPhone 5 wieder an die Spitze setzen wird.


Ein Teil des Erfolgs des Galaxy S3 wird auf den großen Formfaktor zurückgeführt. Das große Display habe zusammen mit der breiten Verfügbarkeit in zahlreichen Ländern und der Bereitschaft der Netzbetreiber, das Gerät zu günstigen Konditionen bezuschusst anzubieten, für den Erfolg des S3 gesorgt, so Neil Shah, Senior Analyst bei Strategy Analytics.

Da das iPhone 5 aber in immer mehr Ländern auf den Markt kommt und die Stückzahlen somit weiter steigen, gehen die Analysten davon aus, dass das Apple-Smartphone seinen Konkurrenten von Samsung im vierten Quartal 2012 überholen wird. Apple wäre dann wieder der Anbieter des erfolgreichsten Smartphones der Welt.

Im WinFuture-Preisvergleich:

Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S3
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Gönne ich Samsung. Aber es ist ja klar, dass die iPhone Verkäufe in Q4 immer etwas zurückgehen, da eher auf die nächste Generation gewartet wird.
 
[re:1] nodq am 08.11.12 18:38 Uhr
(+3
@linchen4000: Jo sehe ich auch so, gute Arbeit soll belohnt werden. Selbst mit den Updates war Samsung gut dabei., was Jelly Bean betraf. Und sogar mit den Sources für gewisse Sachen der CPU usw. kommen die der Community sogar ein wenig entgegen. Sie bemühen sich auf jeden Fall bei vielen Dingen.
 
@nodq: Ne, bei den Sources hat sich bisher nichts geändert. Samsung gibt ja immer noch nichts frei. (Weswegen der eigentliche CM Entwickler vom S3 ja abgesprungen ist, weil er kein Bock mehr auf sowas hatte.) Da hat sich auch seit der "großen Ankündigung" bisher nichts getan, oder bin ich nicht aufm aktuellsten Stand?
 
@nodq: im xda forum wird noch stunk gemacht, damit samsung endlich mal die exynos source freigibt :D
 
@linchen4000: Würde es mit Apple so weitergehen, wie bisher, dann müsste es auch eine Infrarotkatastrophe geben.


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Galaxy S3 Preisvergleich

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Devolo dLAN LiveCam Starter KitDevolo dLAN LiveCam Starter Kit
Original Amazon-Preis
109
Blitzangebot-Preis
88
Ersparnis 19% oder 21
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles