Google Free Zone: Gratis Web-Zugriff für Handys

Google hat heute einen neuen Dienst gestartet, mit dem man durch eine kostenlose Möglichkeit zum Zugriff auf das Internet Nutzer in Entwicklungsländern als neue Werbekunden gewinnen will. Es geht darum, Google auf einfachen Mobiltelefonen nutzbar zu machen.

Google führt das Free Zone genannte Angebot nach Angaben der Nachrichtenagentur 'Reuters' zunächst auf den Philippinen ein, wo man mit dem Netzbetreiber Globe Telecom zusammenarbeitet. Die Nutzer können mit einem Internet-fähigen Telefon, das nur über grundlegende Funktionen verfügt, auf einige Google-Produkte zugreifen, ohne dafür zahlen zu müssen. Google Free ZoneGoogle Free Zone Unter anderem sind die Google-Suche, Gmail und Google+ mit dem neuen Service kostenlos vom Telefon aus nutzbar. Bei der Suche können alle Websites, die in den Ergebnissen für eine Suchanfrage gelistet werden, ohne Kosten aufgerufen werden. Klickt man jedoch auf diesen Seiten wiederum auf einen Link, wird eine Meldung angezeigt, die zum Abschluss eines Vertrags für die mobile Internet-Nutzung über das Netz von Globe Telecom auffordert.


Google will mit Free Zone nach eigenen Angaben "die nächste Milliarde Internet-Nutzer" ansprechen, von denen viele in aufstrebenden Märkten leben. Die neuen User hätten den ersten Kontakt mit dem Internet oft auf mobilen Endgeräten, ohne jemals einen PC zu besitzen, hieß es. Google und Globe Telecom wollen die Nutzer natürlich auch als neue Kunden für kostenpflichtige Datenverträge gewinnen.

Während Google durch die auf seinen Seiten angezeigte Werbung profitiert, können die Netzbetreiber auf zusätzliche Einnahmen durch eine steigende Nutzung der Datennetze hoffen, weil dies lukrativer ist als die Verwendung der Mobiltelefone für reine Telefonie und den SMS-Versand. Zwar sind Handys inzwischen auf den Philippinen und in anderen Ländern bereits weit verbreitet, die Nutzung für den Zugriff auf das Internet steckt aber noch in den Kinderschuhen.
Mehr zum Thema: Google+
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Gute Sache, das!
 
@icke19: Dachte ich auch erst aber dann war es doch nicht "google free" zone, sondern google "free zone". Also doch kein Pro-Datenschutz-Projekt - eher das Gegenteil. Man will noch mehr Leute "vermarkten" können. Ein Internetzugang zu einigen Sachen ist natürlich für die Leute trotzdem ein Gewinn.
 
@Windows8: man kann in allem etwas schlechtes sehen nicht war ? ;)
 
Also bekommen wir in Deutschland ab jetzt kostenloses Internet für unsere Handys? :) :3
 
@Pineparty: Komischerweise hab ich genau das selbe gedacht. Aber anscheinend sind wir nur ein Entwicklungsland in Bezug auf bei uns wird entwickelt, aber nicht verkauft. ;)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Google+ Bücher und mehr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.