Google lässt Chrome-User zusammen musizieren

Der Internetkonzern Google hat ein neues "Chrome Experiment" vorgestellt, bei dem es sich um eine interaktive Web-Anwendung handelt, die unter dem Namen "JAM with Chrome" das gemeinsame Musizieren per Computer ermöglicht. Mit JAM with Chrome können mehrere Personen in Echtzeit mit einander "jammen", wofür einzig der Chrome-Browser und natürlich eine Internetverbindung benötigt wird. Es spielt keine Rolle, wo sich der Nutzer aufhält und was für ein Endgerät er einsetzt - Hauptsache darauf läuft Chrome.

Jam with Chrome

JAM with Chrome soll für Nutzer unterschiedlichster Befähigung gleichermaßen gemeinsam nutzbar sein. Es stehen insgesamt 19 verschiedene Instrumente zur Verfügung, darunter zum Beispiel akustische und Bassgitarren, Schlagzeuge und Keyboards. Beginnt man mit dem Spielen, kann man beliebig zwischen den Instrumenten wechseln.

Die kostenlose Web-App bietet verschiedene Funktionsmodi. Im "Easy Mode" kann man einzelne Saiten, Klaviertasten oder auch Drums anklicken oder die vier verschiedenen Auto-Play-Features ausprobieren. Im "Pro Mode" können die einzelnen Instrumente mit dem Keyboard gespielt werden.

Jeder Nutzer kann bis zu drei Freunde zu seiner JAM-Session einladen, die sich an unterschiedlichen Orten aufhalten können. JAM with Chrome steht auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Es soll vor allem dazu dienen, die Fähigkeiten von Chrome als Plattform für attraktive Web-Anwendungen zu demonstrieren.

Für die Entwicklung hat Google ein Reihe aktueller Webstandards und eigener Technologien verwendet. Unter anderem kommt von Google entwickelte neue Open-Source-Programmiersprache Go, die Google App-Engine und einige frei verfügbare Google Web Fonts zum Einsatz. Außerdem werden HTML5, Canvas, CSS3 und die Web Audio API eingesetzt.

Weitere Informationen: Google JAM with Chrome Google, Jam with Chrome, Jam Google, Jam with Chrome, Jam
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Tipp einsenden