Office 2013: Verpackung bekommt neues Design

Microsoft hat die Entwicklung von Office 2013 zwar bereits abgeschlossen, doch es wird noch bis Anfang des kommenden Jahres dauern, bis die neue Version des Büropakets auch im Handel erhältlich ist. Jetzt ist das neue Verpackungs-Design an die Öffentlichkeit gelangt.

Die polnische Website 'CentrumXP' veröffentlichte ein Bild, auf dem die Verpackung für die drei verschiedenen Editionen von Offic 2013 zu sehen ist. Microsoft will offenbar auf ein sehr einfach gestaltetes Design setzen, das sich optisch an seiner neuen Design-Sprache orientiert, die früher als Metro-Look bekannt war. Office 2013 PackagingOffice 2013 Verpackungsdesign Office 2013 wird wieder in den Varianten Home & Student, Home & Business und Professional erhältlich sein - wenn die Angaben auf dem Bild stimmen. Bei der günstigsten Edition Home & Student fehlt Outlook, das erst ab Home & Business enthalten ist. Die Professional Edition bringt darüber hinaus auch noch Publisher und Access mit.

Auf der Verpackung wird jeweils auch angegeben, wie viele PCs mit der enthaltenen Lizenz betrieben werden können. Dies ist wohl unter anderem deshalb nötig, weil Microsoft bei Office 2013 das bisher übliche Angebot streicht, drei PCs in einem Haushalt mit der gleichen Lizenz zu betreiben. Die hier gezeigten Pakete enthalten offenbar lediglich den Produktschlüssel, das Design der Versionen mit enthaltenem Datenträger könnte daher abweichen.


Microsoft hat CentrumXP inzwischen aufgefordert, das ohne vorherige Zustimmung des Softwarekonzerns veröffentlichte Bild der Verpackungen der verschiedenen Editionen von Office 2013 wieder zu entfernen. Die Kollegen sind dieser Auffordung umgehend nachgekommen. Dass Microsoft überhaupt gegen die Veröffentlichung vorgeht, scheint die Echtheit zu untermauern.

Die Markteinführung von Office 2013 wird derzeit für den Februar 2013 erwartet. Microsoft hatte kürzlich den Abschluss der Entwicklung der neuen Version seines Büropakets bekanntgegeben. Mittlerweile steht Office 2013 über MSDN und TechNet als finale Ausgabe zur Verfügung. Auch die Besitzer des Microsoft Surface Tablets mit Windows RT erhalten bereits ein Update auf die Final, weil bei ihnen ab Werk noch die Preview installiert ist.
Mehr zum Thema: Office 2013
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Ich finde das Orange beißt sich mit dem Rest der Farben. Aber ich vermute es gibt sowieso immer weniger Leute, die die Software in der Packung kaufen. Und btw: schickt doch mal eine Mail an die SPON Redaktion. Die schreiben weiterhin hartnäckig von der Metro-Oberfläche ;)
 
Design ist bekanntlich eine Geschmacksache, aber nach wie vor tue ich mir es sehr schwer dem 90er Design-Stil des Metro-Designs etwas abzugewinnen. Die graublaue Schattierung der Packung hinter dem Logo und Text könnte man ruhig weg lassen, schon würde das Design viel zeitgemäßer wirken.
 
@Eseno: Verwechselst du nicht Metro mit Retro? Das ist was anderes. Mit 90er hat das nichts zu tun. Mit Metro nahm man Bezug auf Bahnhofsschilder und -beschriftungen, da die den Windows-Kacheln recht ähnlich sind.
 
@Eseno: Oje oje, ich habe das Gefühl ich bin der einzige Designer der den momentanen Richtlinien von Microsoft nichts abgewinnen kann, gut das wir alle Individualisten sind :) Kurz: Die Kartonage sieht gut aus, das Layout auch, aber die Farben und das Design selbst ist hässlich und die Metro Oberfläche von Win8 auch.
 
Gefällt mir! Mehr kann ich nicht sagen, ist halt einfach schick...


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Office 2013 bei Amazon vorbestellen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.