Senf 8 Spezial: Windows Phone, 'live' aus Redmond

Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8 Bildquelle: Nokia
Microsoft hat vorhin in San Francisco die neueste Version seines mobilen Betriebssystems Windows Phone 8 vorgestellt: Die Überraschungen hielten sich zwar in Grenzen, bei Microsoft zeigte man sich aber dennoch höchst optimistisch.
Groß war die Aufregung als Google angekündigt hat, seine eigene Playgrounds-Veranstaltung nahezu zeitgleich zum Windows-Phone-8-Event abzuhalten. Doch dann kam Sandy und machte dem Suchmaschinenriesen ein Strich durch die Rechnung: Der Hurrikan, der zu dieser Stunde New York City bedroht, zwang den Android- und Nexus-Hersteller zu einer Event-Absage.


Ein klein wenig Schadenfreude war bei Microsoft sicherlich gegeben, offen gezeigt hat sie allerdings niemand. Sicherlich auch deshalb, weil Sandy auch für die Redmonder einige Probleme bedeutete, schon alleine deshalb, weil aufgrund der Wetter­bedingungen auch der US-amerikanische Flugverkehr zu leiden hat und so mancher Entwickler von der Küste nicht wie geplant zur morgen beginnenden Build-Konferenz anreisen kann.

Unsere von Microsoft eingeladene Gruppe von deutschen und österreichischen Journalisten und Bloggern durfte den Stream im Herzen von Microsoft ansehen, genauer gesagt am Campus in Redmond. Die Veranstaltung, durch die Joe Belfiore führte, kam unter den Anwesenden gut an, es wurde durchaus positiv hervorgehoben, dass sich Microsoft mit Marketing-Superlativen doch halbwegs zurückgehalten hat. Spektakulär war der Rahmen allerdings nicht, es handelte sich um einen ganz normalen größeren Besprechungsraum.

Microsoft Store BellevueMicrosoft Store BellevueMicrosoft Store BellevueMicrosoft Store Bellevue

Belfiore konnte sich dennoch einige spitze Bemerkungen in Richtung Apple und Google nicht verkneifen ("Apple hat eine fünfte Icon-Reihe eingeführt"). Die gesammelten Fakten sind übrigens in unserer großen Windows-Phone-8-Vorstellung zu finden, an dieser Stelle werden aber dennoch ein paar interessante Informationen noch mal erwähnt bzw. doppelt gemoppelt, da hier der Redmonder Blickpunkt ein wenig näher beleuchtet werden soll sowie auch einige erste Reaktionen.

Microsoft konzentrierte sich zunächst vor allem auf Live-Apps und stellte auch einen neuen Lockscreen, der mit Live-Apps "betrieben" wird, vor. Als ein Beispiel nannte Belfiore Facebook-Fotos, die auf dem Sperrschirm abwechselnd eingeblendet werden. Was soziale Netzwerke betrifft, kündigte er auch neue Apps für Facebook und Twitter an. Details dazu wurden aber nicht genannt. Ebenso angekündigt wurde eine neue Skype-App, die sich besonders "natürlich" in Windows Phone 8 integriert und vor allem effizient den Akku nutzt. Zur Erinnerung: Microsoft hat Skype im Mai 2011 für 8,5 Milliarden Dollar gekauft.

Durchaus stolz waren die Anwesenden und jene in San Francisco auf die Tatsache, dass 46 von 50 der beliebtesten Apps (der Konkurrenz) mittlerweile auf dem Microsoft-System zu finden sind. Weitere Software soll es ebenfalls geben, darunter vor allem Games (Temple Run, Angry Birds Star Wars etc.).

Eine prominente Rolle spielte die Pandora-App und vor allem das Angebot, den Musikdienst ein Jahr ohne Werbung nutzen zu können. Das ist aber vor allem eine US-Eigenheit, da Pandora in Europa nicht verfügbar ist. Pandora ist in den Staaten so wichtig, dass Microsoft sogar seinen eigenen Dienst Xbox Music eher nur am Rande erwähnt hat.

Windows Phone 8 KeynoteWindows Phone 8 KeynoteWindows Phone 8 KeynoteWindows Phone 8 Keynote

Die Kostenüberwachungs-Funktion Data Sense wurde dagegen prominent erwähnt. Sie erlaubt es, mehr zu surfen, da weniger Daten verbraucht werden. Sie funktioniert mit Kompression jeder einzelnen Webseite. Das System nutzt auch intelligent WLAN und findet nahegelegene Hotspots. Data Sense passt bzw. bremst intelligent die Datennutzung an. Das soll 45 Prozent mehr Daten ermöglichen. Als erster (US-)Betreiber wurde Verizon genannt, wie es bei uns aussieht, wird sich wohl erst zeigen.

Kid's Corner wurde ebenfalls vorgestellt. Als Phone innerhalb des Phones, beschrieb Belfiore die Funktion, der sich auch gleich seine drei Kinder zur Unterstützung auf die Bühne holte. Bei den anwesenden Bloggern und Journalisten kam das auch recht gut an, Tenor: Sympathisch und auch mal was Anderes.

Windows Phone 8 ist natürlich ein Teil des gesamten Windows-Ökosystems, also eng mit Windows 8 und Xbox Live verbunden. Die Basis bildet Microsofts Cloud-Dienst SkyDrive. Das ist die zentrale Schnittstelle, die Dokumente oder Dateien nahtlos über alle Geräte verteilt. Das gilt auch für Fotos und Musik.


Fotos: Hier soll vor allen Teilen einfach gemacht werden, Bilder werden nämlich automatisch synchronisiert und stehen dann sofort in voller Auflösung auch auf anderen Systemen wie Windows 8 bereit. Musik: Xbox Music ist ebenfalls auf allen Geräten verfügbar. Das Zauberwort ist auch hier "einfach", Musik wird ohne viel Aufwand auf aller Microsoft-Software verteilt.

Den Abschluss der Veranstaltung übernahm Steve Ballmer. Der Microsoft-CEO betonte kurz die Vorteile von Windows 8, nannte aber (klarerweise) noch keine Zahlen zum Launch des Betriebssystems bzw. des Surface-Tablets. Ballmer bezeichnete als Hauptargument für WP8 die große Auswahl an "Killer-Hardware". Mehr dazu in ist unserem Hauptartikel zum Thema zu finden.

Leider konnten wir hier in Redmond noch keine Windows Phones selbst in die Hand nehmen, ausführliche Gelegenheit dazu soll es aber ab morgen auf der Build geben. Das ist schon ziemlich schade, immerhin konnten die Journalisten bei der offiziellen deutschen Übertragung in München die Geräte bereits ausprobieren. Aber: Auf der Build werden wir (morgen) dann hoffentlich mehr als entschädigt werden. Windows Phone 8 KeynoteMicrosoft-Chef Steve Ballmer war in San Francisco auch vor Ort Wie uns übrigens eine Windows-Phone-Sprecherin im Anschluss mitgeteilt hat, gibt es noch keinen offiziellen Termin für das "kleine" WP8, also Windows Phone 7.8, das einige Funktionen von WP8 auch auf alten Geräten ermöglichen wird.

Übrigens konnte Google dennoch der Präsentation von WP8 ein wenig dazwischenfunken: Denn während des Windows-Phone-Events (bzw. kurz vorher) wurden die Nexus-Preise bekannt. Und die sorgten bei einigen für erstaunte Gesichter und das eine oder andere "Wow, die legen aber preislich ganz schön vor…"

WinFuture ist auf Einladung von Microsoft auf der Build-Konferenz in Redmond. All unsere Beiträge von der Microsoft-Konferenz sind in unserem BUILD-Special zu finden. Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8 Windows Phone, Nokia, Windows Phone 8 Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden