3. Quartal: Facebook ist trotz Verlusten zufrieden

Facebook, Börsengang, IPO Bildquelle: Facebook
Das soziale Netzwerk Facebook hat in der Nacht auf heute die Zahlen für das dritte Quartal bekannt gegeben. Zwar musste das Unternehmen ein Minus in Höhe von 59 Millionen Dollar verkünden, Fortschritte auf dem mobilen Sektor beruhigten die Anleger aber.
Es kommt nicht oft vor, dass die Börse auf rote Zahlen mit Kursanstiegen reagiert, noch seltener waren in den letzten Monaten positive Börsennachrichten im Zusammenhang mit dem sozialen Netzwerk Facebook, das seit Mai an der der Technologiebörse Nasdaq notiert ist. Dennoch stieg das Papier (nachbörslich) von 19,50 auf 21,10 Dollar.

Wie unter anderem die 'New York Times' berichtet, waren es zwei Gründe, die dazu geführt haben: Facebook konnte trotz der negativen Zahlen die Erwartungen der Analysten übertreffen, zudem gab CEO und Gründer Mark Zuckerberg bekannt, dass man endlich in Sachen mobiler Nutzung aufholen konnte, diese war bisher so etwas wie die Achillesferse des Netzwerks.

"Ich will den Mythos vertreiben, dass Facebook mobil kein Geld macht", sagte Mark Zuckerberg. Rund 14 Prozent der Werbeeinnahmen lukriert das Unternehmen mittlerweile über mobile Geräte wie Smartphones und Tablets, wie Facebook im 'Geschäftsbericht' für das dritte Quartal 2012 angibt. Zuckerberg dazu: "Und das ist nur der Anfang."

An der Börse schloss man sich dieser Meinung an und das obwohl unter dem Strich ein Minus steht: 59 Millionen musste Facebook als Verlust bekannt geben, im Vorjahreszeitraum war es noch ein Gewinn von 227 Millionen Dollar, allerdings war Facebook zum damaligen Zeitpunkt noch nicht an der Börse notiert.

Dass die beiden Quartale 2011 und 2012 in Sachen Gewinn/Verlust nicht unbedingt miteinander vergleichbar sind, zeigt auch der Umsatz: 1,26 Milliarden Dollar wies Facebook im dritten Quartal 2012 auf, ein Jahr zuvor waren es 954 Millionen Dollar. Das Gesamt-Minus steht natürlich im Zusammenhang mit dem Börsengang im Mai dieses Jahres: Das Unternehmen muss noch diverse Einmaleffekte abarbeiten, darunter die Instagram-Übernahme und die Mitarbeiter-Aktien bzw. die daraus resultierenden Steuerzahlungen. Facebook, Börsengang, IPO Facebook, Börsengang, IPO Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:15 Uhr MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
MUSIC ANGEL Lautsprecher der Magnetschwebe mit Bluetooth 4.0 Multifarben LED kabellos 360 Grad mit den Mikrofon
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
71,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 18,10
Nur bei Amazon erhältlich

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden