Toyota zeigt ein Skateboard mit Kinect-Steuerung

Der Automobilhersteller Toyota hat den Prototyp eines etwas außergewöhnlichen Skateboards vorgestellt. Diesbezüglich setzte der Partner von Microsoft unter anderem auf Kinect und einen Tablet-PC mit Windows 8.
Mit diesem Konzept-Projekt möchte Toyota aufzeigen, welche Möglichkeiten sich im Hinblick auf kommende Autogenerationen ergeben können. Die Fahrer dieses motorbetriebenen Skateboards können zum Beispiel die Geschwindigkeit mit Handbewegungen regulieren. Toyota Kinect SkateboardToyota Skateboard Mit einer Handbewegung nach unten kann man das Gefährt beschleunigen, bewegt man die Hand von der Kamera weg, so wird die Geschwindigkeit gedrosselt, schreibt das Online-Portal 'Slashgear' in einem veröffentlichten Artikel.

Siehe auch: 'The Leap': 100 Mal genauer als Microsofts Kinect

Wie bereits angesprochen möchte Toyota diese technischen Möglichkeiten in Zukunft auch in dem eigentlichen Kernbereich, nämlich der Herstellung von Autos, einsetzen. Vorstellbar wäre beispielsweise, dass man die Lautstärke der Musik mit entsprechenden Bewegungen regulieren kann.

Ende August dieses Jahres hat Microsoft eine dauerhafte Preissenkung der Sensoreinheit der Kinect genannten Bewegungssteuerung seiner Spielkonsole Xbox 360 bekannt gegeben. Deutsche Kunden können dieses Angebot allerdings nicht wahrnehmen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Kinect Kinect
Mehr zum Thema: Kinect
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Tipp einsenden