Foxconn: Minderjährige produzierten für Nintendo

Produktion, Foxconn, Arbeiter Bildquelle: Chinaworker
In dem kürzlich aufgedeckten Fall der Beschäftigung von Minderjährigen in einem Werk des Auftragsherstellers Foxconn hat sich nun der japanische Spielekonzern Nintendo eingeschaltet. Dieser ist direkt von der Angelegenheit betroffen.
Denn wie sich nun herausstellte, werden in der fraglichen Fabrik in der ostchinesischen Küstenstadt Yantai Produkte für Nintendo produziert. Bei dem Spielehersteller will man sich der Sache nun selbst annehmen. "Nintendo ist mit Foxconn im Gespräch und untersucht die Angelegenheit", heißt es laut einem Bericht der 'IT World' in einer Stellungnahme der Firma.

"Wir nehmen unsere Verantwortung als weltweit operierendes Unternehmen sehr ernst und stehen zu einer ethischen Ausrichtung der Beschaffung, Produktion und Beschäftigung", erklärte das Unternehmen. Entsprechend verlange man von allen Zulieferern, dass diese sich an entsprechende Richtlinien hinsichtlich der Arbeitsbedingungen halten. "Wenn wir herausfinden, dass sich einer unserer Produktionspartner nicht an unsere Vorgaben hält, fordern wir sie auf, dies zu ändern."

Foxconn hatte kürzlich bei einer internen Überprüfung festgestellt, dass in dem fraglichen Werk auch eine nicht näher genannte Zahl an Schülerpraktikanten zwischen 14 und 16 Jahren arbeitete. Das chinesische Arbeitsrecht verbietet es allerdings, dass Jugendliche unter 16 Jahren in Betrieben einer Arbeit nachgehen.

Die Schüler wurden daraufhin wieder in ihre Schulen zurückgeschickt, hieß es. In Zusammenarbeit mit den Schulen soll nun geprüft werden, wie es zu dem Vorfall kommen konnte. Offenbar haben die Bildungseinrichtungen ihre Schützlinge in die Praktika geschickt, weil sie im Rahmen eines Praktikumsprogramms eine Provision erhielten. Die zuständigen Foxconn-Manager vor Ort haben es außerdem wohl versäumt, das Alter der Praktikanten ordnungsgemäß zu überprüfen. Die Sache soll sich auf das genannte Werk beschränken. Produktion, Foxconn, Arbeiter Produktion, Foxconn, Arbeiter Chinaworker
Mehr zum Thema: Foxconn
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren86
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
42,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden