Cyberwar: USA zu kräftigen Gegenschlägen bereit

Die USA sieht sich inzwischen in der Lage, bei einem Angriff über das Internet auf kritische Infrastrukturen mit großer Wucht zurück­zuschlagen. Das erklärte der Verteidigungs­minister Leon E. Panetta auf einer Konferenz in New York.
Panetta hat seit seinem Amtsantritt immer wieder die großen Gefahren heraufbeschworen, die durch so genannte Cyberwar-Aktivitäten drohen. Auch wenn Experten in dem Bereich entsprechende Prognosen für übertrieben halten, führte er immer wieder die Möglichkeit in Feld, dass ausländische Aggressoren wichtige Versorgungsinfrastrukturen lahmlegen, die Wirtschaft schwer schädigen und sogar Menschenleben in Gefahr bringen können.

Um ein in der US-Bevölkerung möglichst wirkungsvolles Bild zu zeichnen, spricht er dabei häufig von einem "Cyber-Pearl Habor". Auch wenn die IT-Sicherheit im Wesentlichen unter die Zuständigkeit des US-Heimatschutzministeriums und der Bundespolizei FBI fällt, wurden unter Panetta auch im Militär entsprechende Abteilungen ausgebaut.

"Ein Cyber-Angriff, der von Nationalstaaten oder gewalttätigen Terroristen-Gruppen durchgeführt wird, kann ähnlich zerstörerisch sein, wie die Terrorangriffe vom 11. September", erklärte der Minister nun. Die ganze Nation könne dadurch paralysiert werden. "Wir wissen, dass sie versuchen, weiterentwickelte Werkzeuge entwickeln, um Systeme anzugreifen und Panik, Zerstörung und auch den Verlust von Leben hervorzurufen."

Wenn es darauf ankommt, sei man inzwischen in der Lage, Maßnahmen zu ergreifen, erklärte der Minister. "In der Vergangenheit haben wir es so mit Operationen zu Land und zur See, am Himmel und im Weltraum gemacht. In diesem neuen Zeitalter muss das Militär der Vereinigten Staaten auch dabei helfen, die Nation im Cyberspace zu verteidigen."

Dabei setzt Panetta auch auf Abschreckung. "Es ist sehr viel unwahrscheinlicher, dass uns unsere Cyber-Feinde treffen, wenn sie wissen, dass wir in der Lage sind, sie zu finden und anzugreifen", sagte er. Insbesondere bei der Identifizierung von Angreifern habe man in der letzten Zeit massive Fortschritte gemacht. Potenzielle Angreifer sollten sich laut Panetta darüber bewusst sein, dass die USA über die Kapazitäten verfügen, sie ausfindig zu machen und für ihre Taten zur Verantwortung zu ziehen. Leon E. Panetta Leon E. Panetta
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden