Ballmer: Microsoft wird zu 'Geräte & Dienste'-Firma

Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Bildquelle: Microsoft
Bisher hat sich Microsoft mehr oder weniger "nebenbei" um eigene Hardware gekümmert, nun hat Microsoft-Chef Steve Ballmer aber offiziell einen wohl fundamentalen Strategiewechsel angekündigt: Das Redmonder Unternehmen bezeichnet sich nun offiziell als "Geräte und Dienste"-Unternehmen.
Im alljährlichen 'Brief an Aktienbesitzer', den Microsoft im Zuge des Jahresberichts für das aktuelle Geschäftsjahr veröffentlicht hat, wandte sich Chief Executive Officer Steve Ballmer an die Anleger und erklärte ihnen die "signifikante Veränderung", die derzeit in seinem Unternehmen passiert.

Keine drei Wochen vor dem Start des ersten eigenen Surface-Tablets und des Touch-zentrierten Betriebssystems Windows 8 habe dies "Auswirkungen auf die Art, wie wir das Unternehmen führen, wie wir neue Nutzerlebnisse entwickeln und wir Produkte auf den Markt bringen, sowohl für Konsumenten als auch Unternehmen." Ballmer CESMicrosoft-CEO Steve Ballmer Natürlich betonte der Microsoft-Chef, dass man auch weiterhing eng mit Hardware-Partnern zusammenarbeiten werde, um PCs, Tablets und Smartphones mit Microsoft-Software wie Windows 8, Windows RT und Windows Phone herzustellen. Allerdings soll der Strategiewechsel wohl auch ein deutliches Zeichen sein, dass man eigene Hardware wie Surface oder Xbox auf den Markt werfen wird, wenn man es für nötig hält.

Ballmers klare Worte sind sicherlich auch eine Folge der Diskussionen (auch unter OEMs), ob Microsoft denn jetzt tatsächlich ein eigenes Tablets anbieten könne oder dürfe. Ja, wir machen was uns passt, sagt Ballmer dazu mehr oder weniger. Daraus kann man wohl schließen, dass Surface weit mehr als nur ein "Hobby" ist und weitere Geräte folgen dürften, wenn das Tablet erfolgreich ist.

Künftig sollen auch "neue Formfaktoren" eine bedeutende Rolle spielen, diese sollen auch "zunehmend natürliche Wege haben, wie sie genutzt werden, dazu zählen Touch, Gesten und Sprache." Damit meint Ballmer natürlich neuartige Interfaces wie Kinect, das Redmonder Unternehmen wird seine Aktivitäten hier wohl verstärken. Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft, Ceo, Steve Ballmer Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden