EU drängt auf schnelleren LTE-Ausbau in Europa

Die EU drängt ihre Mitgliedsländer und die hiesigen Telekommunikationsanbieter, den Ausbau der mobilen Breitbandnetze mit 4G-Technologien schneller als bisher voranzutreiben. EU-Kommissarin Neelie Kroes forderte mehr Engagement.

Wie Kroes anlässlich einer Konferenz erklärte, sollen die Länder und die zuständigen Gremien der EU Pläne unterstützen, die eine Verwendung von Geldern aus den Töpfen der Staatengemeinschaft zum Ausbau von Breitbandnetzen der nächsten Generation vorsehen. Außerdem sollen zusätzliche Frequenzbänder freigegeben werden, um die Verbreitung von 4G-Mobilfunktechnologien wie LTE zu beschleunigen.

Wenn die Länder die Funkfrequenzen nicht zur Verfügung stellen, könnten ihre Bürger die 4G-Modems neuer mobiler Elektronikgeräte dort nicht nutzen, so Kroes. Ohne eine schnellere Einführung von LTE-Netzen, würden die Gerätehersteller Europa nicht mehr bei der Planung ihrer neuen Produkte berücksichtigen, warnte die EU-Kommissarin.


Nach der Einführung von Geräten wie dem neuen iPad von Apple, gab es teilweise Beschwerden von Kunden, weil das LTE-Modem des Geräts hierzulande nicht genutzt werden kann und nur in den USA uneingeschränkt funktioniert. Kroes fordert nun, dass die Länder ihr Vorhaben unterstützen, rund 50 Milliarden Euro aus dem Budget der EU zum Ausbau der 4G-Netze und anderer Kommunikationsinfrastrukturen zu nutzen.

Das Geld fließt dabei nicht ohne weiteres in den Ausbau der Netze, sondern wird im Rahmen von Darlehen bereitgestellt - inklusive Zinsen. Im Herbst soll über die Pläne der EU zur Finanzierung des LTE-Netzausbaus entschieden werden und November findet ein gesondertes Treffen zu dem Thema statt. Kroes' Ziel sei es, den Steuerzahlern möglichst viel Gegenwert für ihre Abgaben zu bieten, betonte sie.
Mehr zum Thema: LTE
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Da liegt also der ugs. Hase im Pfeffer. Die EU fordert von Ihren Mitgliedsstaaten (egal ob das relativ solide Deutschland, oder insolvente Griechenland) den schnelleren LTE-Ausbau auf Pump. Ich frage mich nur noch wer das Geld erwirtschaften soll um die Zinsen zu bezahlen (vom Himmel fallen sie in jedem Fall nicht, wie Manna es täte)!
 
@Graue Maus: Tja. So funktionert nunmal eine Gemeinschaft. Sollen wir jetzt mit dem Ausbau der Laender warten bis jedes Land selbstaendig wirtschaften kann? Klappt doch nicht mal mit den Bundeslaendern in Deutschland. Braucht man sich erst recht nicht ueber Laender in der EU beschweren:)
 
@-adrian-: Unter vernünftig denkenden Menschen wie uns würde die Antwort "JA" heißen (das würde aber bedeuten, das man jahrzehntelang auf den LTE-Ausbau warten müßte)! Aber wenn Ich mir vorstelle das ausgerechnet das Bundesland, das am meisten Geld aus dem Länderfinanzausgleich bekommt (Land Berlin) gratis WLAN anbieten will, reicht der angestrebte Zeitraum für ausgeglichenen Haushalt noch wesentlich weiter (die wesentlich solidere Hansestadt Hamburg (jetzt auch Geberland) käme nie auf solche Ideen).
 
@Graue Maus: Und ich dachte es ist bremen
 
@-adrian-: Nur noch ein paar Daten aus "Länderfinanzausgleich-Wikipedia". Das Land Berlin bekommt aus dem Finanzvolumen etwa das 6 fache von Bremen, Hamburg ist Geberland und bezahlt etwa 2% von dem ein, was Berlin herausbekommt (bei etwa 50% der Einwohnerzahl von Berlin). Es ist immer gut, wenn man Stadtstaaten miteinander vergleicht da sie etwa die gleichen Ausgangsbedingungen (Universitäten, soziale Probleme u.a.) haben!


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

LTE Verfügbarkeitsprüfung

Verfügbarkeitsprüfung in Zusammenarbeit mit 4g.de

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]Der Hobbit: Eine unerwartete Reise - Extended Edition 3D/2D Sammleredition (5 Discs, inkl. WETA-Statue) [3D Blu-ray]
Original Amazon-Preis
46,97
Blitzangebot-Preis
39,97
Ersparnis 15% oder 7
Jetzt Kaufen

LTE-Geräte bei Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter