Rapper MGK randaliert in Microsoft-Store in Atlanta

Bei einer Veranstaltung in einem Microsoft Store in der US-Metropole Atlanta ist es zu unschönen Szenen gekommen, weil ein eigentlich zur Unterhaltung der Kunden engagierter aufstrebender Rapper namens "Machine Gun Kelly" (MGK) heftig über die Stränge schlug.
Wie einige YouTube-Videos belegen und das Technik-Blog 'The Verge' berichtet, rastete MGK während seines Auftritts im Microsoft Store in der Lenox Square Mall in Atlanta aus, obwohl er von dem Softwarekonzern eigentlich für einen Auftritt gebucht wurde. Als er den Song "Hold on (Shut Up)" zum Besten gab, "sang" er unter anderem "Fuck these Computers" und sprang zwischen den Tischen hin und her.

Zuvor hatte er unerwartet einen der Tische erklommen und entsprach daraufhin nicht den Bitten der Mitarbeiter des Microsoft Store, sich wieder auf den Boden zu begeben. Stattdessen streckte er den Angestellten den ausgestreckten Mittelfinger entgegen und sprang von Tisch zu Tisch. Bei der Aktion sollen mehrere Ausstellungsgeräte zerstört worden sein.

Das Blog 'All Hip Hop' sprach von mindestens fünf Computern, auf die der Rapper trat, bevor er den Microsoft-Mitarbeitern erklärte, er werde nicht von dem Tisch herunterkommen und sie aufforderte, die Musik weiterlaufen zu lassen. Letztlich wurde er von den Mitarbeitern in den hinteren Teil des Ladens geleitet, wobei mindestens drei inzwischen eingetroffene Polizeibeamte anwesend waren.

Microsoft bucht regelmäßig bekannte Künstler, um Kunden in seinen Einzelhandelsgeschäften zu unterhalten. Normalerweise ist dies vor allem bei der Eröffnung neuer Läden und zu wichtigen Produktvorstellungen üblich. Im Fall von MGK war die Veröffentlichung einer Sonderausgabe des Hip-Hop-Magazins 'The Source' der Anlass.

Microsoft fungierte hier neben einigen andern Unternehmen als Sponsor und Gastgeber für die Veranstaltung, bei der unter anderem einige weitere Hip-Hop-Stars, Radiomoderatoren und Vertreter des Labels Def Jam anwesend waren. Vor der unerwarteten Aktion von Machine Gun Kelly hatte es ein exklusives Abendessen gegeben, um die Veröffentlichung der Magazinausgabe zu feiern. Machine Gun Kelly Machine Gun Kelly
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren117
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr BenQ TH683 Full HD 3D DLP-Projektor (144Hz Triple Flash, 1920x1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3200 ANSI Lumen, Football Mode, MHL, HDMI, 1,3x Zoom)
BenQ TH683 Full HD 3D DLP-Projektor (144Hz Triple Flash, 1920x1080 Pixel, Kontrast 10.000:1, 3200 ANSI Lumen, Football Mode, MHL, HDMI, 1,3x Zoom)
Original Amazon-Preis
649,00
Im Preisvergleich ab
599,98
Blitzangebot-Preis
549,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 99,01

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden