HTC One X+: Plus bei Leistung, Akku & Speicher

Smartphone, Google Android, Sense, HTC One X+ Bildquelle: HTC
HTC hat nach wochenlangen Spekulationen das neue One X+ offiziell vorgestellt, das die Nachfolge seines noch aktuellen Android-Flaggschiffs antreten soll. Das Gerät bietet bei gleichen Maßen mehr Leistung und Speicher, einen größeren Akku, eine bessere Kamera auf der Front und die neue Android-Version 4.1.1 "Jelly Bean".

Die Basis des HTC One X+ bildet der Nvidia Tegra 3 AP37, der derzeit mit 1,7 Gigahertz die schnellste Variante von Nvidias Quad-Core ARM-Plattform darstellt. Im normalen One X steckt noch der AP33 mit 1,5 GHz. Der Arbeitsspeicher bleibt mit 1 Gigabyte unverändert, der interne Flash-Speicher legt beim One X+ jedoch auf ganze 64 GB zu. HTC One X+HTC One X+ Der Akku wächst von 1800mAh auf nunmehr 2100mAh, wobei das Gehäuse trotz allem weiterhin 8,9 Millimeter dünn bleibt. Eine weitere Verbesserung stellt die veränderte Frontkamera dar, die nun mit 1,6 Megapixeln (statt 1,3 MP) etwas höher auflöst und einen BSI-Sensor bekommen hat.

Beim Gehäuse hat HTC ebenfalls nachgebessert, denn die Unibody-Hülle aus Polykarbonat hat jetzt eine Soft-Touch-Oberfläche, die besser zu greifen ist. Hinzu kommt, dass HTC einige kleinere optische Änderungen vorgenommen hat, also unter anderem den Ring um die Kamera rot färbt und die Touch-Tasten auf der Front ebenfalls rot beleuchtet.

HTC One X+HTC One X+HTC One X+HTC One X+

Das 4,7-Zoll-Display des HTC One X+ bleibt gegenüber dem normalen One X mit einer Auflösung von 1280x720 Pixeln und Super LCD2-Technik unverändert, erhält aber eine Abdeckung aus Corning Gorilla Glass 2. Bei der rückwärtigen Kamera bleibt es bei 8,0 Megapixeln und einem LED-Blitz sowie dediziertem Bildverarbeitungschip. Das Gewicht des HTC One X+ legt um 5 Gramm auf nunmehr 135 Gramm zu.

HTC hat darüber hinaus im Rahmen der Verwendung des neuen Android 4.1.1 "Jelly Bean" einige Verbesserungen auf Software-Seite vorgenommen. So soll HTC Sense 4+ mit weniger aufwändigen Animationen, dafür aber mit mehr sinnvollen Features aufwarten. Unter anderem bietet es einen Stromsparmodus, der die CPU auf 1,3 GHz bremst, um die Akkulaufzeit zusätzlich zu verlängern. Die Kamera-App wurde um eine Funktion zum schnellen Zugriff aus dem Standby erweitert und es gibt neue Lockscreen-Stile und einige weitere Neuerungen.

HTC installiert beim One X+ ab Werk trotz der Verwendung von "Jelly Bean" den Flash-Player vor, so dass man beim Surfen auch Flash-Inhalte anzeigen lassen kann. Das HTC One X+ wird in den USA auch als LTE-Version auf den Markt kommen. Hierzulande wird die Variante mit DC-HSPA+ ab Mitte Oktober mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 649 Euro in den Handel kommen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Smartphone, Google Android, Sense, HTC One X+ Smartphone, Google Android, Sense, HTC One X+ HTC
Mehr zum Thema: HTC
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

HTCs Aktienkurs in Euro

HTC Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

HTC One M8 im Preisvergleich

Beliebte HTC Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden