TV-Spot: Samsung veräppelt (erneut) Apple-Fans

Microsoft, Samsung, Werbespot, Microsoft Corporation, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Bildquelle: Samsung
In einem neuen TV-Werbespot greift der koreanische Hersteller Samsung ein "bewährtes" Werbekonzept auf und macht sich über Fans von Apple lustig, die in der Schlange auf ein iPhone 5 warten. Die Botschaft: Das Galaxy S3 kann vieles, was das Apple-Gerät nicht hat.
Bereits kurz nach der Vorstellung des insgesamt sechsten Apple-Smartphones hat Samsung in Zeitungsanzeigen in Richtung Apple gestichelt und unter dem Motto "Man muss kein Genie sein" ("It doesn't take a genius") das Galaxy S3 direkt mit dem iPhone 5 verglichen. Wenig verwunderlich ist natürlich das Fazit von Samsung: Das GS3 sei deutlich überlegen.


Nun setzt Samsung seine aggressive Kampagne fort und zwar in Form von TV-Spots. Diese sind ganz im Stil jener Werbevideos gehalten, die vor knapp einem Jahr erstmals zu sehen waren: So stehen Apple-Fans in einer Warteschlange und vertreiben sich die Zeit mit Gesprächen über diverse neue iPhone-Funktionen.

Natürlich lästert Samsung (indirekt) über so manche "bahnbrechende" Neuerung des iPhone 5: So wird beispielsweise der neue Lightning-Anschluss erwähnt, der für die Nutzung von altem Zubehör einen (nicht mitgelieferten) Adapter erfordert. Samsung stichelt in Richtung Cupertino und lässt einen Apple-Fan sagen, dass Apple wenigstens "die coolsten Adapter überhaupt herstellt."

Wie in früheren Werbespots nimmt alles eine Wendung als Menschen mit Galaxy-S3-Smartphones auftauchen und Funktionen wie NFC nutzen und das alles, während die Apple-Kunden neidisch auf diese Art des Dateitransfers schauen. Weitere Spots dieser Art sind in den nächsten Tagen zu erwarten, ab morgen wird ja das iPhone 5 ausgeliefert. Man kann sicherlich darüber streiten, ob der neuerliche Samsung-Spot die feine englische Art ist bzw. ob der "Witz" sich nicht langsam erschöpft.

Manchmal muss Apple auch gar nichts tun und sich, so wie gestern berichtet, einfach nur zurücklehnen und den Konkurrenten beim Produzieren eines PR-Debakels zusehen: So hatte Samsung auf Facebook gefragt, welches elektronische Gerät die Leute auf eine einsame Insel mitnehmen würden, diese antworteten zum Großteil mit einem Produkt: iPhone 5.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren157
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden