Samsung schießt sich auf Facebook ein PR-Eigentor

Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC Bildquelle: Samsung
Der koreanische Hersteller Samsung, der nicht gerade für seine Zurückhaltung in Sachen Marketing bekannt ist, wollte auf Facebook mit einer einfachen "Aufgabe" ein wenig Eigenwerbung betreiben. Und zwar stellte er seinen Facebook-Anhängern eine ziemlich simple Frage.
"Wenn Ihr ein einziges elektronisches Gerät auf eine einsame Insel mitnehmen dürftet, welches wäre das?" fragte 'Samsung Mobile USA auf Facebook'. Als Wink mit dem Zaunpfahl stellte der koreanische Hersteller ein großes Bild eines Galaxy S3 auf die Seite, auf diesem ist im Hintergrund ein Strand zu sehen.

Wie 'AllThingsD' schreibt, kann wohl jeder, der das Internet seit länger als einer Woche nutzt, erraten, was nun folgt. Ein überwältigender Großteil der Nutzer antwortete nämlich: iPhone 5. Nur ganz wenige (derzeit sind es knapp 15.000 Kommentare) machten dem Hersteller den Gefallen und gaben ein Samsung-Produkt an. Samsung-Fail auf FacebookAuch der 'Wink mit dem Zaunpfahl' half nichts... Dass die Sache so ausgehen würde, hätte man durchaus vorhersehen können, zumal Samsung in letzter Zeit immer wieder scharf in Richtung Apple geschossen hat. So machte sich Samsung in Vergangenheit in mehreren Werbespots über vermeintliche Apple-Fanboys lustig, die in der Schlange auf ein neues iPhone warten.

Auch kurz nach der Vorstellung des iPhone 5 startete Samsung eine neue Kampagne, in der man die technischen Daten des neuen Apple-Smartphones mit dem eigenen Android-Flaggschiff Galaxy S3 verglich. Dabei spielte man mit Apple-typischen Begrifflichkeiten ("Genius Bar") und meinte: " It doesn’t take a genius", also in etwa, dass man kein Genie sein müsse, um die Vorteile des Samsung-Geräts zu erkennen.

Bei der aktuellen Facebook-Aktion, die mehr als nur schief gelaufen ist, dürften sich einige Apple-Nutzer bei Samsung revanchiert haben. Allerdings liegt natürlich auch die Vermutung nahe, dass hier keine höheren Motive im Spiel waren, sondern sich die Facebook-Nutzer so eine Steilvorlage nicht entgehen lassen konnten…
Im WinFuture-Preisvergleich:

Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC Smartphone, Samsung Galaxy S3, NFC Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Electronics
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren115
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:25 Uhr GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
GRDE (0,16 bis 328Ft) Laser Entfernungsmesser Digital-beweglicher staubdicht IP54 Abstand messen Meter 100 Meter-Bereich für Wohnungswesen; 0,05 bis 100M
Original Amazon-Preis
33,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
27,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6,80

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden