Erste iPhone-5-Tests: Viel Lob, aber auch Kritik

Smartphone, Apple, iPhone 5 Bildquelle: Apple
In der Nacht auf heute ist offenbar die Sperrfrist für Tests des neuen iPhones zu Ende gegangen und so haben die wichtigsten US-Medien ihre Eindrücke vom neuen Smartphone von Apple online gestellt. Der Tenor ist durchwegs positiv, allerdings mischt sich auch ein wenig Kritik dazu.
Erwartungsgemäß sind die meisten Tester besonders vom Gewicht des iPhone 5 angetan, auch der 4-Zoll-Bildsschirm wird von praktisch von allen Technik-Journalisten sehr gelobt. Das kalifornische Unternehmen muss sich allerdings auch Kritik anhören, insbesondere hinsichtlich der neuen Anschlussmöglichkeit Lightning. "Abzüge in der B-Note" gibt es außerdem für Apples Verzicht auf Google Maps bzw. die Genauigkeit der Nachfolge-Lösung.


Für Walt Mossberg vom 'Wall Street Journal' ist das iPhone 5 dennoch "das derzeit beste Smartphone am Markt". Das Apple-Gerät sei im Vergleich zum aktuellen Samsung-Flaggschiff Galaxy S3 "deutlich komfortabler in der Nutzung, besonders wenn man es in einer Hand hält." Apple sei es gelungen, viel Gewicht einzusparen, ohne dass sich das Gerät zu leicht bzw. "substanzlos" anfühle. Die neue Maps-App stelle laut Mossberg aber einen Rückschritt dar.

David Pogue von der 'New York Times' bezeichnete das iPhone 5 als "wunderschön", insbesondere die schwarze Variante. Der größere Bildschirm sei zwar "nett, aber auch nicht lebensverändernd", so der NYT-Technikexperte. Pogue hob insbesondere die Kamera hervor, diese zähle "zu den besten, die jemals in ein Smartphone eingebaut wurden." Doch auch er findet einen Wermutstropfen und zwar den neuen Lightning-Connector, der mit bisherigem Zubehör nicht mehr kompatibel ist.

iPhone 5iPhone 5iPhone 5iPhone 5

Das Technik-Magazin 'Cnet' meint, dass das iPhone 5 alles mitbringe, was man beim Vorgängermodell 4S vermisst habe: LTE, einen schnelleren (A6-)Prozessor und einen größeren Bildschirm. Das Display könne aber in Sachen Größe dennoch nicht mit den "Android-Jumbos" mithalten, meint Cnet-Autor Scott Stein, der zudem NFC vermisst und (wie viele Kollegen) den Lightning-Anschluss bzw. dessen Inkompatibilität kritisiert.

Tim Stevens von 'Engadget' fasst seinen Eindruck mit vier Worten zusammen: "Dünner. Leichter. Schneller. Einfacher." Explizit erwähnt er (in einem sehr ausführlichen Test), dass Apple den leichten Grünstich des 4S-Displays beseitigt habe. Zum neuen Anschluss schreibt er, dass dieser deutlich "leichter zum Anschließen" ist, allerdings äußerte aber Bedenken, dass dieser nur auf USB 2.0 basiert.

Wer sich für weitere Reviews von US-Medien interessiert, der wird am besten auf 'CNN' fündig, dort wurden die wichtigsten Tests samt Links und Auszügen zusammengetragen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Smartphone, Apple, iPhone 5 Smartphone, Apple, iPhone 5 Apple
Mehr zum Thema: iPhone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren197
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr ORICO USB3.0 HUB
ORICO USB3.0 HUB
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60

Apple iPhone im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden