Exascale!: Indien will bei Supercomputern angreifen

Ibm, Supercomputer, Sequoia Bildquelle: asc.llnl.gov
Im weltweiten Rennen um die schnellsten Supercomputer, das bisher von den USA, Japan und Europa dominiert wurde, will sich nun Indien maßgeblich einschalten. In den kommenden fünf Jahren will man dort im Rahmen eines neuen Forschungsprogramms einen Rechner entwickeln, der alles Bisherige in den Schatten stellt.
Das Ziel besteht im Bau eines Supercomputers, der in den Exaflops-Bereich vorstößt. Eine solche Leistung gilt als der nächste große Schritt in dem Bereich und die bisherigen Planungen laufen darauf hinaus, erste entsprechende Systeme im Jahr 2018 in Betrieb zu nehmen. In Indien will man dies nun bereits mit einem Jahr weniger Zeit hinbekommen, berichtet die Tageszeitung 'Indian Express'.

Um die Computer-Technologie in Indien auf einen Stand zu bringen, mit dem eine solche Leistung möglich ist, will die Regierung nicht gerade kleckern. Kapil Sibal, der Minister für Telekommunikation und Informationstechnologie, hat Premierminister Manmohan Singh bereits eine Roadmap vorgelegt, in der die Kosten der Entwicklung einer Serie von Petaflops- und Exaflops-Supercomputern auf insgesamt rund 664 Millionen Euro beziffert wird, die in den kommenden fünf Jahren benötigt würden.

Aktuell steht der erste in Indien beheimatete Rechner, der in der Liste der 500 schnellsten Systeme der Welt auftaucht, auf Rang 58. Sollten die Planungen von Sibal von Erfolg gekrönt sein, könnte Indien sich in einigen Jahren auf den ersten Plätzen wiederfinden.

Der Kraftakt ist allerdings nicht nur eine Frage dessen, im internationalen Vergleich gut dazustehen. Ein solches Programm hätte voraussichtlich auch massive Auswirkungen auf die Volkswirtschaft Indiens. Denn diese gilt im Bereich der IT aktuell in erster Linie als globaler Dienstleister. Spielt das Land aber in der Spitzenklasse des Supercomptings mit, würde es auch Seiteneffekte für die landeseigenen Entwicklungen im technologischen Bereich geben. Hinzu kommen die dadurch entstehenden Möglichkeiten für die Wissenschaft und Bildung auf dem Subkontinent, so dass die Pläne auch ein wichtiges Entwicklungs-Projekt darstellen. Ibm, Supercomputer, Sequoia Ibm, Supercomputer, Sequoia asc.llnl.gov
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden