Google Apps: Der IE8 wird nicht mehr unterstützt

Internet Explorer, Ie6, Go Dark For IE Bildquelle: Go Dark For IE
Ab dem 15. November dieses Jahres müssen sich Besucher und Nutzer der Google-Apps-Dienste darauf einstellen, dass diese Produkte mit veralteten Browser-Versionen nicht mehr wie gewünscht funktionieren. Zu diesem Thema hat sich der US-amerikanische Internetkonzern in einem kürzlich veröffentlichten Beitrag auf dem 'Google Apps Blog' geäußert. Die angekündigte Umstellung wird wie bereits angesprochen am 15. November vollzogen. Ab diesem Zeitpunkt kann es vorkommen, dass bestimmte Funktionen mit dem Internet Explorer 8 nicht mehr funktionieren.

Auswirkungen hat diese Entscheidung auf alle Dienste, die zu Google Apps gehören. Dazu gehören beispielsweise Google Docs, der E-Mail-Dienst Gmail und der Kalender. Mit einem entsprechenden Hinweis wird man die Besucher, sofern ein veralteter Browser zum Einsatz kommt, auf diesen Sachverhalt aufmerksam machen.

Dies betrifft vermutlich in erster Linie die Nutzer des mittlerweile in die Jahre gekommenen Windows XP. Unter diesem Betriebssystem stellt der Internet Explorer 8 die aktuellste Browser-Version dar. Google hat ein ähnliches Vorgehen auch bei anderen Browsern, beispielsweise dem Firefox oder dem Safari von Apple, eingeschlagen. Internet Explorer, Ie6, Go Dark For IE Internet Explorer, Ie6, Go Dark For IE Go Dark For IE
Mehr zum Thema: Microsoft Edge
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren62
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden