BMW geht gegen den schlüssellosen Diebstahl vor

Auto, BMW, Fahrzeug Bildquelle: BMW
Mitte dieses Jahres sorgte eine Meldung über eine gehäufte Anzahl von gestohlenen BMWs in Großbritannien für Aufsehen. Das zugrundeliegende Sicherheitsproblem in der Elektronik der Wagen will BMW nun im Griff haben. Vorwiegend ist es zu den Diebstählen der Fahrzeuge in der letzten Zeit in England gekommen. Steven Sigh war unter anderem davon betroffen und teilte in einem Gespräch mit der 'BBC' mit, dass es verrückt sei, für ein Auto über 40.000 Pfund zu bezahlen und es ein Dritter ohne Schlüssel einfach entwenden kann.

Profi-Diebe haben eine Möglichkeit gefunden, wie man innerhalb von wenigen Minuten eine Verbindung zwischen dem Bordcomputer und einem blanken Schlüssel herstellen kann. Spezialisten war es bisher innerhalb von gut 40 Minuten möglich, im Fall eines Schlüssel-Verlusts einen neuen Schlüssel zu programmieren.

Der Firma BMW ist das Thema Sicherheit den eigenen Angaben zufolge sehr wichtig. In Kooperation mit Polizeikräften und bekannten Institutionen hat man sich mit dieser Thematik genau beschäftigt und den Sachverhalt analysiert.

Dabei betonte der Automobilhersteller stets, dass es sich um kein Sicherheitsproblem handelt, von dem ausschließlich BMW betroffen sei. Ein solcher Diebstahl sei auch mit anderen Automarken möglich. Mit dieser Methode sollen sich die jüngsten Modelle der 3er, 5er, 6er und 7er Serie und alle Autos, die nach September 2011 gebaut wurden, nicht mehr knacken lassen. Entsprechende Sicherheitsupdates will BMW zeitnah in Umlauf bringen. Auto, BMW, Fahrzeug Auto, BMW, Fahrzeug BMW
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden