Windows RT: Details von Office 2013 vorgestellt

Microsoft, Office 2013, Textverarbeitung Bildquelle: Microsoft
Microsoft hat vor ein paar Monaten angekündigt, dass Windows RT, also die für ARM-Chipsätze optimierte Version von Windows 8, eine vorinstallierte Version des Bürosoftware-Paktes Office 2013 haben wird. Nun hat das Unternehmen Details dazu bekannt gegeben. Wie Microsoft im 'Office Next'-Blog schreibt, werde die Office-Version für Windows RT offiziell "Office Home & Student 2013 RT" heißen. Diese wird allerdings nicht das volle Paket der Bürosoftware mitbringen (das ist aber auch bei der "großen Version" von Home & Student so), sondern eine Auswahl der wichtigsten Programme, genauer gesagt sind es Word, Excel, OneNote und PowerPoint.

Office 2013 – Welcome to your Modern Office

Microsoft schreibt, dass man bei der Entwicklung vor allem zwei Ziele verfolgte habe: Zum einen soll sich Office auch auf ARM-Tablets gleich "anfühlen" wie die x86/x64-Software, einige Änderungen sind natürlich aufgrund der abweichenden Chip-Architektur dennoch notwendig gewesen. Zum anderen will das Redmonder Unternehmen bei Office Home & Student 2013 RT vor allem auch hohe Leistung und lange Akku-Laufzeit bieten.

Im Hinblick auf die Akku-Laufzeit schreibt Microsoft, dass dies immer wieder eine besonders schwierige Aufgabe sei, da eine einzige unsauber arbeitende Komponente (Hardware, Treiber oder Software) die Batterie-Zeit verringern kann. Man selbst habe insbesondere die CPU-Aufwach-Funktionalität optimiert, schreibt Microsoft.

Siehe auch: Office 2013 Preview - Neues und erste Eindrücke

Interessant ist auch das Thema blinkender Cursor: Da diese Darstellungsform weder von der Hardware noch vom Betriebssystem selbst unterstützt wird, muss die (Office-)Software selbst dies übernehmen. Allerdings würde sich ein ständig blinkender Cursor negativ auf den Akku auswirken. Deshalb stoppt das Blinken, wenn das Tablet bzw. Programm einige Sekunden lang nicht genutzt wird, und wird ein starrer Cursor-Strich angezeigt.

Office 2013 PreviewOffice 2013 PreviewOffice 2013 PreviewOffice 2013 Preview
Office 2013 PreviewOffice 2013 PreviewOffice 2013 PreviewOffice 2013 Preview

Das RT-Office wird außerdem bei der Nutzung von (Daten-)Mobilfunk erkennen können, welcher Verbrauch zur Verfügung steht, also ob es eine Beschränkung gibt oder nicht. Ist das der Fall, dann kann Office seine Netzwerk-Kommunikation verringern oder ganz einstellen.

Im Vergleich zur regulären Windows-8-Version werden bei Office Home & Student 2013 RT einige Features fehlen, darunter Makros, Add-Ins sowie auf ActiveX oder Dritthersteller-Code basierende Funktionen. Außerdem wird man ältere Medien-Formate in PowerPoint RT nicht abspielen können.

Windows RT erscheint wie Windows 8 am 26. Oktober 2012. Vorinstalliert wird allerdings vorerst nur die Preview-Version von Office Home & Student 2013 RT sein, sobald die Software fertig ist, wird es dann ein Update auf die Vollversion geben.

Siehe auch: Office 2013 - Gratis-Upgrade wohl ab 19. Oktober Microsoft, Office 2013, Textverarbeitung Microsoft, Office 2013, Textverarbeitung Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden