Windows 8: Microsoft will der EU entgegenkommen

Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Bildquelle: Microsoft
Der Software-Konzern Microsoft soll derzeit Maßnahmen hinsichtlich der Browser-Integration in sein neues Betriebssystem Windows 8 vorbereiten, mit denen die Bedenken der EU-Kommission ausgeräumt werden sollen. Diese befürchtet einen erneuten Missbrauch der vorherrschenden Marktstellung.
Die EU-Kommission hatte vor einiger Zeit bekannt gegeben, die Entwicklung in dem Bereich zu beobachten, nachdem sich mehrere Browser-Hersteller beschwerten, dass Microsoft insbesondere bei der ARM-Version Windows RT keine konkurrierenden Produkte zum Internet Explorer zulassen wollte.

Dessen hervorgehobene Stellung hatte dem Unternehmen vor einigen Jahren bereits eine hohe Geldstrafe eingebracht. Denn die Wettbewerbsbehörden sahen es als erwiesen an, dass Microsoft seine vorherrschende Stellung im Markt für Betriebssysteme missbrauchte, um Konkurrenten im Browser-Segment auszuschalten. Infolge des Verfahren integrierte das Unternehmen eine Methode in sein Windows-System, bei dem Nutzer nach der Installation entscheiden können, welchen Browser sie verwenden wollen.

Auf der Metro-Oberfläche von Windows 8 soll nun allerdings wieder nur der Internet Explorer als Standard eingesetzt werden. Der für das Wettbewerbsrecht zuständige EU-Kommissar Joaquin Almunia erklärte laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'Reuters', das Thema sehr ernst zu nehmen. In persönlichen Gesprächen mit Microsoft-Chef Steve Ballmer hätte ihm dieser allerdings versichert, auf jedes Ergebnis, dass die Untersuchung der Wettbewerbsbehörden bringt, umgehend reagieren zu wollen.

Dies könnte bedeuten, dass Microsoft den Entwicklern alternativer Browser doch noch Zugang zu verschiedenen APIs gewährt, die für eine ordentliche Browser-Integration in das Betriebssystem nötig sind. Allerdings besteht durchaus auch die Möglichkeit, dass die Beschwerden der Konkurrenten zurückgewiesen werden. Denn insbesondere bei Windows RT, das auf ARM-basierten Tablets zum Einsatz kommen soll, hat Microsoft alles andere als eine marktbeherrschende Stellung. Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Microsoft, Betriebssystem, Screenshot, Windows 8 RTM Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 8
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren74
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden