Berners-Lee warnt vor zunehmender Überwachung

Der Erfinder des World Wide Web, Tim Berners-Lee, hat vor einer zunehmenden Überwachung von Internet-Nutzern in seinem Heimatland Großbritannien gewarnt. Insbesondere die Einführung einer Vorratsdatenspeicherung würde dazu führen, dass das Land seinen Ruf, für ein freies Internet zu stehen, einbüßt.
Ein entsprechendes Gesetz wird derzeit vorangetrieben. Mit ihm würden Provider verpflichtet, jeden Anruf, jeden Versand einer E-Mail und jeden Abruf einer Webseite zu speichern. "In Großbritannien, wie auch in den USA, gibt es eine Reihe von Gesetzen, die die Regierungen mit umfangreichen Befugnissen beispielsweise zur Datenspeicherung ausstattet. Das bereitet mir Sorge", erklärte Berners-Lee laut einem Bericht des 'Telegraph' auf einer Konferenz der World Wide Web Foundation.

Großbritannien wurde aktuell auf einem Index, der eine Reihe von Staaten hinsichtlich ihrer Affinität zum Internet auflistete, auf Rang 3 hinter Schweden und den USA eingestuft. Wie Berners-Lee ausführte, werden es zukünftig deutlich schlechtere Platzierungen sein, wenn drakonische Gesetze die Regierung bevollmächtigen, Webseiten zu sperren und Nutzern hinterherzuschnüffeln.

Dabei geht die britische Form der Vorratsdatenspeicherung noch über das hinaus, was aus Deutschland bekannt ist. Die Provider sollen hier laut dem aktuellen Gesetzentwurf nicht nur die Verbindungsdaten mitspeichern, sondern auch bestimmte Verhaltensweisen der Anwender - etwa die Nutzung von Social Networks, Webmailern oder VoIP. Begründet wird dies mit einer Notwendigkeit zur Gewährleistung der Strafverfolgung bei schwerer Kriminalität und Terrorismus.

Hinsichtlich der immer wieder aufkommenden Idee, seitens einer Regierungs-Anordnung in besonderen Fällen das Internet komplett abschalten zu können, erklärte Berners-Lee, dass dies derzeit ohnehin nicht möglich ist. Dafür wäre es notwendig, ein zentralisiertes Netz aufzubauen. Aktuell seien die Staaten auf so vielen Wegen untereinander vernetzt, dass eine komplette Abschaltung aller Verbindungen quasi nicht möglich ist. Es sei notwendig, dass jeder mit dafür kämpft, dass dies auch so bleibe, erklärte Berners-Lee. Tim Berners-Lee Tim Berners-Lee
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden