Nokia gibt Schummeln beim PureView-Video zu

Gestern Abend hat der finnische Hersteller Nokia seine beiden neuen Windows-Phone-8-Smartphones vorgestellt, im Zuge der Enthüllung des Lumia 920 und des Lumia 820 wurde auch die neue PureView-Bildtechnologie vorgestellt. Das dazugehörige Video war allerdings gefälscht, wie Nokia nun zugeben musste.

PureView ist eine neue Bildverbesserungstechnologie von Nokia, diese soll besondere Vorteile in Sachen Bildstabilität mitbringen und unscharfe sowie unterbelichtete Fotos bzw. Videos verhindern. Um diese Funktion (Optical Image Stabilization, kurz OIS) zu demonstrieren, hat Nokia ein Werbevideo angefertigt, in dem per Splitscreen der direkte Vergleich zwischen mit und ohne OIS zu sehen ist.

Nokia – PureView
(Die verräterische Reflexion ist bei Sekunde 27 zu sehen)

Das Problem dabei: Die angebliche PureView-Aufnahme ist keine. Bei genauer Ansicht des Videos, in dem zunächst ein sich filmendes Pärchen auf Fahrrädern zu sehen ist, entdeckte 'The Verge' nämlich eine verräterische Reflexion: Diese zeigt, dass der Spot nicht mit einem Nokia 920 gedreht worden ist, sondern aus einem Fahrzeug und mit einer regulären Kamera. Nokia PureView Fake-VideoRechts im Bild (Screenshot) ist die Reflexion des Autos zu sehen Das finnische Unternehmen hat (am Anfang des Spots) außerdem keinen Hinweis eingeblendet, dass es sich hierbei um eine "Simulation" der OIS-Technik handelt, sondern tut so, als wäre es tatsächlich mit einem neuen Lumia 920 gedreht worden.


Nun musste Nokia kleinlaut zugeben, dass der Bericht von The Verge tatsächlich der Wahrheit entspricht. In einem Eintrag auf dem offiziellen 'Nokia-Blog' entschuldigte sich das Unternehmen für diese Irreführung. Sprecherin Heidi Lemmetyinen schreibt, dass man ein Video produziert habe, das die Vorteile von OIS lediglich simuliert.

Nokia Lumia 920: Bildstabilisierung OIS
(HD-Version)

Lemmetyinen dazu: "Hinterher ist man immer klüger, aber wir hätten von Anfang an einen Hinweis einbauen sollen, dass es sich hierbei nur um eine Darstellung von OIS handelt und das Video nicht mit einem Lumia 920 aufgenommen worden ist." Die Nokia-Sprecherin entschuldigt sich deshalb für die "Verwirrung, die wir ausgelöst haben."
Mehr zum Thema: Windows Phone
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Werbung halt... Macht doch jeder genau so..
 
@Slurp: Schummeln ist einfach ein Softskill, den man beherrschen sollte. Trotzdem ist das Lumia 920 einen Blick (oder zwei) wert.
 
@Slurp: Meine Güte Nokia ist so erbärmlich. Nicht nur das die neuen Geräte total Fail sind, keine Preise und Erscheinungstermin genannt wurden, das der Präsentationstermin ein Kopfschuss ist da eine Woche vor I-Phone, nein, jetzt lügen die sogar doppelt, was die Kamera angeht. Eine normale 8MP Kamera wird als Pureview vergewaltigt und dann noch ein Fakelügenvideo veröffentlicht. Wer soll diesem Dreckskonzern auch nur ein Wort glauben? Nokia du vedienst es in der Hölle zu schmoren..
 
[re:3] Slurp am 06.09.12 11:45 Uhr
(+16
@joe2075: danke für diese absolut sachlich begründete stellungnahme
 
@Slurp: Gern geschehen. Stehe zu Diensten :)


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebtes Windows Phone

Beliebt auf Amazon

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles