175 Jahre -- --- ·-· ··· · -····- - · ·-·· · --· ·-· ·- ·--· ····

Die Kommunikation über weite Strecken hinweg wurde heute vor 175 Jahren revolutioniert. Samuel Morse, der eigentlich eher zufällig zu der Profession des Erfinders kam, führte am 4. September 1837 seinen Telegrafen erstmals der Öffentlichkeit vor.
Die erste Version seines Systems war noch nicht besonders einfach im Gebrauch. Auf einer durchgehenden Linie wurden durch das Schließen eines Stromkreises Zacken erzeugt, die jeweils für bestimmte Zahlen standen. Die Ziffernkombinationen mussten anschließend mit Hilfe eines Code-Buches übersetzt werden.

Die erste auf diesem Weg der Öffentlichkeit gezeigte Nachricht lautete "214-36-2-58-112-04-01837". Darin war die Aussage "Gelungener Versuch mit Telegraf September 4. 1837" codiert. Allerdings war dies die erste Variante eines Telegrafen, der durch den Einsatz von Elektrizität Nachrichten in Echtzeit über sehr große Entfernungen übertragen konnte.

Erst nach und nach wurde die Art der Kommunikation optimiert und der noch heute bekannte Morse-Code erfunden. Mit diesem konnten Zahlen, Buchstaben und Wörter in eine Kombination von Punkten, Strichen und Pausen übersetzt werden - und dies quasi für jeden relativ einfach erlernbar. Dieser Grundstandard der Telekommunikation hat sich in einigen Nischen-Bereichen bis heute gehalten.

Auf die Idee für seine Erfindung kam Morse eigentlich eher zufällig, als er bei einer Reise einem Gespräch anderer Passagiere lauschte, die sich über Elektrizität unterhielten. Der Präsident der amerikanischen Design-Akademie und gescheiterte Bürgermeister-Kandidat für New York schloss sich in sein Studio ein und begann fieberhaft mit den vorhandenen Materialien zu basteln.

Letztlich genügten ihm eine Staffelei, ein Stift, eine Uhr und ein Pendel, um die Grundform seines Systems zu bauen. Nach einigen Startschwierigkeiten - wie immer war es für spätere Überflieger schwer Investoren zu finden - ließ schließlich der US-Kongress eine Leitung zwischen Baltimore und Washington, D.C, legen, über die nun direkt kommuniziert werden konnte. Ihr folgten in den nächsten Jahren, als das Konzept schließlich überzeugen konnte, weltweit Netze nach Morses Standard auf.

Das Original von Morses Telegraf steht heute im Deutschen Museum in München. Dem Fernsehzuschauer begegnen Morse-Codes noch immer beispielsweise in der Intro-Musik der ZDF-Nachrichtensendung "Heute", in der der Sendungstitel gemorst wird: "···· · ··- - · ". Samuel Morse lebte von 1791 bis 1872. Samuel Morse Samuel Morse
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden